Film | Thomas Bernhard/Krista Fleischmann: Interviews. Monologe auf Mallorca & Die Ursache bin ich

Thomas Bernhard/Krista Fleischmann: Interviews. Monologe auf Mallorca & Die Ursache bin ich
(SV 13504)

Regie: Krista Fleischmann

Einen unfilmischeren Erzähler als Thomas Bernhard kann man sich kaum vorstellen: Er verachtete Details und Beschreibungen, vermied es peinlich genau, mit der Sprache die Möglichkeiten des Bilds nachzuahmen. »Ich schreib’ immer nur Begriffe, und da heißt’s immer Berge oder eine Stadt oder Straßen, aber wie die ausschauen …« Welchen Mehrwert das Medium Film trotz oder gerade wegen der Bernhardschen Invektivkaskaden haben kann, dokumentieren die beiden langen Interviews, die die Journalistin Krista Fleischmann in den achtziger Jahren auf Mallorca und in Madrid mit ihm führte. Sie zeigen Bernhard, der sich vom Kameramann extra »unkonventionelle Bilder« gewünscht hatte, »die man üblicherweise wegwirft«, von seiner besten, seiner vergnüglichsten Seite: am Hafen, beim Stierkampf und in Cafés. Dabei plaudert er über die Lust und den Tod, über die Unterhosen des Papstes und die Frauen im allgemeinen, über Bach und das Fernsehen – in diesem Fall das spanische: »Und wenn man die Sprache nicht versteht, ist das sehr erholsam, weil man immer mehr hineintut, als sie wirklich aussagen, die Bilder, wahrscheinlich.«

Extras

Booklet

Inhaltsübersicht

Eine Herausforderung: Monologe auf Mallorca

Ein negativer Schriftsteller
Das Lachprogramm
Man darf sich nicht genieren
Ein gigantischer Betrug
Die Unterhosen des Papstes
Das Welttheater
Man stirbt mit Musik im Kopf
Das Drama der Menschheit

Ein Widerspruch: Die Ursache bin ich selbst

Spanien ist ein Oratorium
Der große Angsteinjager
Man muß hinhauen
Das Prinzip Übertreibung
Der Altersnarr
Die Stierkampfarena
Alles auslöschen! (gelesen von Bruno Ganz)

Credits
Mitwirkender: Thomas Bernhard
Regie: Krista Fleischmann

Produktionsland: D
Produktionsjahr: 1981/1986
Pressestimmen

»Ich bin ein negativer Schriftsteller, und ich bin aber gleichzeitig ein positiver Mensch. Also kann mir ja nichts passieren, nicht. Oder?« Thomas Bernhard

»kultverdächtig« konkret

»… nicht nur ein Muss für alle Thomas-Bernhard-Fans, sondern auch ein Schulbeispiel für die Kunst des Interviews auf dem Niveau, das Marcel Ophuels, Günter Gaus, Georg Stefan Troller, Hans-Dieter Grabe oder Alexander Kluge ein für alle Mal definiert haben.«
titel-magazin.de

»Wir erleben einen heiteren und listigen älteren Herrn, seine Körpersprache verrät gute Manieren. Genüsslich quält Bernhard seine geduldige Zuhörerin mit einem endlosen Wortschwall, in dessen Verlauf sich Spruchweisheit an Spruchweisheit reiht.«
taz, 27.12.2008

»Es sind die grazil und sympathisch wurschtig durchs Denken spazierenden Selbstgespräche dieses herumsitzenden Peripatetikers und Grandiosflunkerers, die unvermindert schiere Freude auslösen.« – TITANIC

»Irre, wenn der Sound der Bücher aus dem Mund des Autors kommt.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

DVD
lieferbar
€ 19,90


Best. Nr.: 880
ISBN: 978-3-89848-880-8
EAN: 978-3-89848-880-8

Länge: 50 Min. + 44 Min.
Bild: PAL, Farbe, 4:3
Ton: Mono
Sprache: Deutsch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: filmedition suhrkamp
Reihe: fes
Rubrik: Dokument
Genre: Interviewfilm


Weitere Titel aus
unserem Programm




Sweet Mud – Im Himmel gefangen
Dror Shaul




Alexander Kluge: Theorie der Erzählung. Frankfurter Poetikvorlesungen im Sommersemester 2012
Alexander Kluge


absolut MEDIEN GmbH © 2014