Film | Winter adé und andere Klassiker von Helke Misselwitz

Winter adé und andere Klassiker von Helke Misselwitz


Regie: Helke Misselwitz Herausgeber: Stefanie Eckert

Der Meisterregisseurin zum 75. Geburtstag!
Poesie des DDR Alltags und zugleich Vorboten der Wende!

Von offizieller Seite abgelehnt, lief »Winter adé« 1988 im Wettbewerb des Dokfilmfestivals in Leipzig
und wurde mit der Silbernen Taube ausgezeichnet. Der Filmklassiker der Meisterschülerin von Heiner
Carow erscheint erstmals in restaurierter Fassung in einer reich ausgestatteten Werkausgabe.

Eine Bahnreise quer durch die DDR verbindet Interviews mit sehr unterschiedlichen Frauen. Von Zwickau bis Rügen nähert sich Helke Misselwitz empathisch und behutsam ihren Gesprächspartnerinnen an, erfährt von ihrem Alltag, Problemen und Sehnsüchten: Sie trifft unter anderem auf zwei junge Punkfrauen, eine Arbeiterin aus einer Brikettfabrik, eine Berliner Ökonomin und eine 85-jährige Dame, die gerade ihre diamantene Hochzeit feiert. Die realistisch-poetischen Alltagsporträts fügen sich zu einem vielgestaltigen Kaleidoskop aus Erinnerungen, Wünschen und Frustrationen, die das Leben und die Stimmungen in der DDR ein Jahr vor deren Zusammenbruch auf plastische Weise beschreiben.

Inhaltsübersicht

Winter adé 1988 116 Min.
Und:
Aktfotografie – z.B. Gundula Schulze 1983 12 Min.
Sujet “35 Fotos” 1985 7 Min.
Sujet “Tango” 1985 7 Min.
Sujet “Marx-Familie” 1988 7 Min.
TangoTraum 1985 20 Min.
Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann 1989 52 Min.

Credits
Herausgeber: Stefanie Eckert
Regie: Helke Misselwitz

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1983 - 1989
Auszeichnungen

Dokfilmfestival Leipzig: Silberne Taube

DVD
noch nicht lieferbar
€ 14,90


Best. Nr.: 8038
ISBN: 978-3-8488-8038-6
EAN: 978-3-8488-8038-6

Länge: 221
Bild: PAL, s/w + Farbe, 4:3
Ton: Mono
Sprache: Deutsch
Untertitel: englische Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN/Große Dokumentaristen
Edition: Defa-Stiftung
Reihe: absolut Klassiker
Rubrik: Dokument


Weitere Titel aus
unserem Programm




Gregor Schneider
Jörg Jung, Ralf Raimo Jung, Peter Schiering




Kino des Alltags aus Nahost
Tawfik Abu Wael, Joseph Pitchhadze, Hany Abu-Assad


absolut MEDIEN GmbH © 2014