Film | Auf der Adamant

Auf der Adamant


Regie: Nicolas Philibert, Linda de Zitter

Ein utopischer Ort der Menschlichkeit mitten in Paris

Wie ein elegantes Holzschiff liegt die Adamant am rechten Seine-Ufer im Herzen von Paris vor Anker. In diese einzigartige, 2010 eröffnete Tagesklinik kommen Erwachsene mit psychischen Störungen, die therapeutisch begleitet werden, sich hier vor allem aber kreativ entfalten: Sie schreiben Chansons, veranstalten Filmfestivals, dichten, malen und zeichnen. Das Team der Adamant zeigt tagtäglich, wie es in Zeiten eines Gesundheitssystems in der Krise gelingen kann, zugewandt und offen auf Menschen mit psychischer Erkrankung einzugehen. Aus sensiblen Beobachtungen und Gesprächen mit den Adamant-„Passagier*innen“ entsteht das leichtfüßige Portrait einer Einrichtung, deren Existenz Hoffnung macht.

Der Franzose Nicolas Philibert gehört seit seinem Publikumserfolg SEIN UND HABEN zu den großen Dokumentarfilmemachern Europas. Für AUF DER ADAMANT wurde er auf der Berlinale 2023 mit dem Hauptpreis des Festivals, dem Goldenen Bären, ausgezeichnet.

Extras

Bildergalerie, Über die Adamant, Filmographie und Interview mit Regisseur Nicolas Philibert, Trailer

Credits
Darsteller: Mit den Patient*innen und dem therapeutischem Personal der Adamant-Tagesklinik Paris
Kamera: Nicolas Philibert, Rémi Jennequin, Camille Bertin, Katell Djian
Regie: Nicolas Philibert, Linda de Zitter
Schnitt: Nicolas Philibert, Delphine Passant
Ton: Erik Ménard, François Abdelnour

Pressestimmen

„Mitfühlend, intelligent und scharfsinnig beobachtet.“ The Guardian

„Eine berührende Erkundung von Kreativität und psychischer Erkrankung.“ The Hollywood Reporter

„Man könnte Philiberts Protagonisten stundenlang zuhören. Die Patienten sind hier Subjekte, keine Problemfälle.“ Tagesspiegel

„Es sind unglaublich tolle Szenen, die Philibert einfängt in seiner behutsamen Art des Filmens.“ kino-zeit.de

„Ein anrührender Film voller Zärtlichkeit.“ Perlentaucher

„Die große Schönheit von AUF DER ADAMANT besteht darin, dass er seine Figuren nicht zerlegt, sondern sie sich entfalten lässt.“ Le Parisien

„Ein meisterhaft gestalteter Film.“ Aus der Begründung der Berlinale-Jury

„Wir können erst Menschen mit psychischen Erkrankungen helfen, wenn wir einen gesellschaftlichen Blick darauf haben und sie sich trauen, darüber zu sprechen. Wenn sich jemand das Bein gebrochen hat, wird er von allen bemitleidet. Über eine depressive Erkrankung, über eine Angsterkrankung zu sprechen, ist viel schwieriger. Und über eine Psychose in unserer Gesellschaft zu reden ist eine noch größere Herausforderung. Deshalb heißt einer unserer Slogans: Reden hilft. Die Dokumentation AUF DER ADAMANT mit ihrem einfühlsamen Blick auf die Betroffenen baut für die Zuschauer eine Brücke und schafft Verständnis für die Menschen hinter der Krankheit.“

Prof. Dr. Arno Deister, Vorsitzender Aktionsbündnis Seelische Gesundheit

Auszeichnungen

73. Berlinale 2023 – Goldener Bär (bester Film)

73. Berlinale 2023 – Preis der ökumenischen Jury: lobende Erwähnung

Nominiert für den Europäischen Filmpreis 2023

DVD
lieferbar
€ 12,90


Best. Nr.: 6368
ISBN: 4015698535990
EAN: 4015698535990
FSK: 0
Vertriebsgebiet: D, A, CH

Länge: 105
Bild: PAL, 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1 & 2.0
Sprache: Französisch; dt. Audiodeskription
Untertitel: deutsche Untertitel; deutsch für Hörgeschädigte
Regionalcode: codefree

Label: GRANDFILM
Reihe: GRANDFILM
Rubrik: Dokument


Weitere Titel aus
unserem Programm




DER TOD VON LUDWIG XIV.
Albert Serra




Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes
Julian Radlmaier


absolut MEDIEN GmbH © 2014