Person | Alfred Jungraithmayr

Alfred_jungraithmayr

Alfred Jungraithmayr

Alfred Jungraithmayr, geboren am 13. Februar 1933 in Eferding, Österreich. Studium Visuelle Kommunikation und Film an der Hochschule für Gestaltung in Ulm. Freiberuflicher Filmemacher (Autor und Regie) von Dokumentarfilmen, seit 1974 auch als Produzent. Arbeitet als Autor auch für den Hörfunk. Etappen seiner Filmarbeit: Als Freier Fuß fassen; Konsolidierung im Dokumentarischen: Sozial- und Gesellschaftspolitik, ‘Ketzergeschichten’. Seit den 1980er Jahren Konzentrierung auf Themen der Zeitgeschichte. – FBW-Prädikate ‘Wertvoll’ und ‘Besonders wertvoll’. – Filmfestivals: Berlin, Mannheim, Duisburg, Leipzig, Friedberg, Wels, Solothurn, Montreux, Amsterdam, Stockholm. Alfred Jungraithmayr ist am 23.1.2016 gestorben. Seine wichtigsten Filme (und Hörspiele) durften wir 2015 in einer Werkausgabe veröffentlichen. Vielen Dank, Alfred. Du wirst fehlen!

Ansicht: Ausführlich | Liste Filme pro Seite: 10   25   50   Seite: 1
Best. Nr.: 8013

Monowitz und andere Tatorte
Die zeitgeschichtlichen Filme von Alfred Jungraithmayr

Alfred Jungraithmayr

Das Frankenburger Würfelspiel – Die Geschichte einer Aneignung 1988
Warschauer Leben 1992
Deckname Dr Friedrich – Caro Mierendorff 1998
Monowitz – ein Tatort 2002

Der Historiker unter den Dokumentaristen ist wieder zu entdecken: präzis, ohne filmische Mätzchen, Augen öffnend für übersehene Zusamme. mehr »

Das Frankenburger Würfelspiel
Deckname Dr Friedrich
Monowitz - ein Tatort
Warschauer Leben

2 DVDs
lieferbar
€ 24,90
Ansicht: Ausführlich | Liste Filme pro Seite: 10   25   50   Seite: 1
absolut MEDIEN GmbH © 2014