Film | Der Filmamateur / Der Zufall möglicherweise

Der Filmamateur / Der Zufall möglicherweise

Regie: Krzysztof Kieslowski

Zwei Filme auf zwei DVDs im Paket:

Der Filmamateur
Kieślowskis erster internationaler Erfolg ist eine hinreißende Parabel über Nutzen und Nachteil des Films für das Leben. In der Hauptrolle ein überragender Jerzy Stuhr, der aus dem filmsüchtigen Angestellten Filip einen polnischen Schweijk macht und aus den Lehr- und Wanderjahren des werdenden Regisseurs eine Buffonerie mit Tiefsinn und Widerhaken.

Goldener Hugo, Internationales Filmfestival Chicago 1980
Interfilm Preis, Berliner Filmfestspiele 1980

Der Zufall möglicherweise
1981 gedreht und kurz darauf verboten, markiert Kieślowskis Übergang von seinen dokumentarischen Arbeiten zum existentialistischen Kino. Der Film stellt in drei Variationen über ein- und dieselbe Geschichte die Frage nach Freiheit und Determinismus unter dem Vorzeichen der Partei-Diktatur. Der Osten mitten im Aufbruch. »Einer der besten Filme von Krzysztof, vielleicht der beste und originellste überhaupt.« (Agnieszka Holland)

Silberner Löwe, Festival des Polnischen Films Danzig 1987

Extras

Kapiteleinteilung, Booklet.

Inhaltsübersicht

Filmamateur:
1 Die Geburt
2 Die Kamera
3 Der erste Auftrag
4 Montage und Zensur
5 Süchtig
6 Ein Preis in Lodz
7 Der Haushalt
8 Die Beerdigung
9 Kino warum?
10 Zanussi im Club
11 Das Fernsehen
12 Der Bruch
13 „Der Arbeiter“
14 Die Einsamkeit des Filmkünstlers
15 Abspann

Zufall:
1 Vorlauf
2 Den Zug erreicht
3 Das Licht
4 Der Aufstand
5 Zeit der Verirrungen
6 Liebe macht blind
7 Ausgenutzt und aufgeflogen
8 Den Zug verpaßt
9 Neue Freunde
10 Der Gekreuzigte
11 Liebe macht Verrat
12 Der Zug ins Glück
13 Angebote
14 Der Abflug
15 Abspann

Credits
Buch: Krzysztof Kieslowski
Darsteller: Jerzy Stuhr, Malgorzata Ząbkowska, Ewa Pokas, Jerzy Nowak, Tadeusz Bradecki, Marek Litewka, Bogusław Sobczuk, Krzysztof Zanussi, Linda Bogusław, Tadeusz Łomnicki, Pawelec Bogusława, Zbigniew Zapasiewicz, Irena Burska, Monika Goździk, Zbigniew Hübner, Jacek Borkowski, Adam Ferency, Jacek Sas-Uchrynowski, Marzena Trybała
Kamera: Krzysztof Pakulski, Jacek Petrycki
Musik: Wojciech Kilar, Krzysztof Knittel
Regie: Krzysztof Kieslowski
Schnitt: Elzbieta Kurkowska, Halina Nawrocka

Produktion: Jacek Szelígowski
Produktionsland: PL
Produktionsjahr: 1979, 1981
Pressestimmen

»Przypadek / Der Zufall möglicherweise ist der ältere Bruder von ‘Lola rennt’« polnischekultur.de

»Bereits seine [Kieslowski] frühen Arbeiten weisen in ihrem tragischen Realismus eine außergewöhnliche Transzendierung auf, die sich aus der Position eines im Grundton pessimistischen Existentialismus speist. Dabei wird »Der Zufall möglicherweise« (1981) zu einem Scheidepunkt in Kieslowskis Schaffen, steht er doch, laut [Margarete] Wach, »an der Grenze zweier Ästhetiken – der realistischen Beschreibung und der philosophischen Parabel«. Sie konstatiert in Kieslowskis Werk einen maßgeblichen Paradigmenwechsel »von der Wirklichkeit zur Metaphysik«, der anhand von Selbstzeugnissen des Regisseurs und Äußerungen enger Mitarbeiter nachvollziehbar wird.« SCHNITT

[über die gesamte Edition:] »Fünf DVDs die einladen, sich einmal wieder eingehend mit Krzysztof Kieslowski beschäftigen. Absolut Medien macht es möglich. Auch der „Dekalog“ ist von diesem Label in einer Edition aufgelegt worden, die keine Wünsche offen lässt. Das ziert jede DVD-Bibliothek!« SWR, Herbert Spaich »Die DVD bietet zwei Perlen der europäischen Filmgeschichte: Zwei Filme, die spannend und vielschichtig das Ringen um Wahrheit und menschliche Individualität zeigen, Werke, in denen philosophische Reflexionen und politisch-historische Diagnose perfekt mit einander verbunden sind. Und die darüber hinaus auch noch viele amüsante Momente haben.«
- Deutschlandradio, Bernd Sobolla

»Die beiden zunehmend fesselnden Filme präsentiert die Doppel-Edition in überraschend guter Bildqualität und mit dem (deutsch untertitelten) polnischen Originalton. Zwar sind Extras auf den Discs selbst Mangelware, doch dafür entschädigt ein umfangreiches Booklet mit Essays zu den Filmen und mit Kommentaren des Regisseurs.«
- kabeleins.de »Die DVD bietet zwei Perlen der europäischen Filmgeschichte: Zwei Filme, die spannend und vielschichtig das Ringen um Wahrheit und menschliche Individualität zeigen, Werke, in denen philosophische Reflexionen und politisch-historische Diagnose perfekt mit einander verbunden sind. Und die darüber hinaus auch noch viele amüsante Momente haben.«
- Deutschlandradio, Bernd Sobolla

Auszeichnungen

Polnisches Filmfestival Gdynia, 1987: Best Actor (Boguslaw Linda) / Silberner Löwe (Krzysztof Kieslowski)
Goldener Hugo, Internationales Filmfestival Chicago 1980
Interfilm Preis, Berliner Filmfestspiele 1980 Silberner Löwe, Festival des Polnischen Films Danzig 1987

2 DVDs
lieferbar
€ 5,00


Best. Nr.: 947
ISBN: 978-3-89848-947-8
EAN: 978-3-89848-947-8
FSK: 12

Originaltitel:
Amator / Przypadek


Länge: 108 + 114
Bild: PAL, Farbe, 4:3, 16:9
Ton: Mono, Stereo
Sprache: Polnisch
Untertitel: englische, deutsche und französische Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: goEast
Rubrik: Spielfilm
Genre: Drama


Weitere Titel aus
unserem Programm




Pierre Bourdieu: Soziologie ist ein Kampfsport
Pierre Carles




Best of Animation 3
diverse


absolut MEDIEN GmbH © 2014