Film | Die Kinder von Golzow (18 DVD in einer Geschenkbox)

Die Kinder von Golzow (18 DVD in einer Geschenkbox)

Regie: Winfried Junge, Barbara Junge

Die älteste Langzeitbeobachtung

NEW: English subtitles available for all films

Erstmals liegt die legendäre Chronik der Kinder von Golzow, die älteste Langzeitbeobachtung des internationalen Films mit über 43 Stunden Laufzeit, in einer Geschenkbox vor.

Im Jahre 1961 − wenige Tage nach dem Bau der Berliner Mauer − gemeinsam in Golzow (Oderbruch) eingeschult und erstmals gefilmt, führte das Leben die »Kinder von Golzow« nach acht, zehn oder zwölf Jahren auf verschiedenen Wegen auseinander. Ihre Geschichten − und die mit ihnen verbundenen Blicke auf unterschiedliche Lebenswirklichkeiten − veranschaulichen sowohl ein Stück Geschichte der DDR als auch des DEFA-Dokumentarfilms. Die eine wie die andere ist beendet. Seit 1990 dokumentierte die Chronik das Leben in Zeiten nach der deutschen Wiedervereinigung. 2007 schlossen Winfried und Barbara Junge die Reihe mit dem Film …DANN LEBEN SIE NOCH HEUTE ab.

Eine Langzeitbeobachtung wie die über die »Kinder von Golzow« ist eine Innovation und will den Zuschauer dazu bringen, genau hinzusehen und zuzuhören. Er soll sich wieder erkennen im Mitmenschen, sich mit dem durchschnittlichen Zeitgenossen in Vergleich setzen.

Extras

Booklet
Bonusfilm “Vielleicht bin ich ein Don Quichotte” (59 min)
“Druschba, Dollars und Karbowanzen” Interview mit den Filmemachern (29 min)

Inhaltsübersicht

Die Filme
Golzow 1961-1975 (DVD 1)
Golzow 1979-1986 (DVD 2)
Lebensläufe (1980) (DVD 3 + 4)
Drehbuch: Die Zeiten (1992) (DVD 5 + 6)
Das Leben des Jürgen von Golzow (1994) (DVD 7)
Die Geschichte vom Onkel Willy aus Golzow (1995) (DVD 8)
Was geht euch mein Leben an. Elke – Kind von Golzow (1996) (DVD 9)
Da habt ihr mein Leben. Marieluise – Kind von Golzow (1997) (DVD 10)
Brigitte und Marcel – Golzower Lebenswege (1998) (DVD 11)
Ein Mensch wie Dieter – Golzower (2000) (DVD 12)
Jochen – ein Golzower aus Philadelphia (2002) (DVD 13)
Eigentlich wollte ich Förster werden – Bernd aus Golzow (2002) (DVD 14)
Und wenn sie nicht gestorben sind … (DVD 15 + 16)
… dann leben sie noch heute. (DVD 17 + 18)

Credits
Buch: Winfried Junge, Barbara Junge
Regie: Winfried Junge, Barbara Junge

Produktion: Klaus-Dieter Schmutzer
Produktionsland: DDR, D
Produktionsjahr: 1961-2007
Pressestimmen

»Ein Mammutprojekt, einzigartig in der Filmgeschichte, verrückt und umwegig wie das Leben selbst.« Filmbulletin

»Wie wäre es, wenn man den Mitgliedern einer Schulklasse Jahr um Jahr, Jahrzehnt um Jahrzehnt durchs Leben folgte? So entstand der faszinierende Zyklus ›Die Kinder von Golzow‹, der von Barbara und Winfried Junge gedreht wurde.« Stuttgarter Zeitung

»Als längstes Filmprojekt aller Zeiten zieren die ›Kinder von Golzow‹ das Guinness-Buch der Rekorde.« KinoKritikqxd

»Die vielleicht größte Chronik des vereinigten Deutschlands.« Lausitzer Rundschau

»Ein einzigartiger Meilenstein in der Filmgeschichte.« Variety

»Gerade manch Westdeutscher wird überrascht sein, wenn er sich zum ersten Mal die Chronik ansieht. So manches Klischee fällt da in sich zusammen, etwa dass das Leben im Osten grau und fad gewesen sei. «- dpa

»Die Kinder von Golzow« sind aus den gesammelten Beobachtungen und Analysen zur deutschen Sozialgeschichte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Wer etwas über Kontinuitäten und Brüche, gesellschaftliche, politische und soziale Entwicklungen, Träume und Realitäten einer in der DDR sozialisierten und mit Mitte Dreißig in die Bundesrepublik entlassenen Generation erfahren will, der findet in dieser »Langzeitbeobachtung eine Fülle an Material. «- Ralf Schenk, Neues Deutschland

»Und tatsächlich sind wir in einem metaphorischen Sinn des Werdens und der Veränderung wohl
alle irgendwie Kinder von Golzow: beladen mit dem Gepäck unserer Herkunft, das wir je nach Verfassung mal so, mal anders schultern, aber doch nie ganz abwerfen.« – Berliner Zeitung, Anke Westphal

»Es ist Junges Haltung zu verdanken, sich jeglicher Staatsideologie zu verweigern, daß die Filme (es sind 20!) heute noch genauso spannend in ihrer Erzählung und Herangehensweise sind wie damals, vor knapp 50 Jahren.« – Christoph Brandl, Cinearte

»Man ist fasziniert von der Kraft, der Vitalität dieser ganz alltäglichen Helden.« Märkische Allgemeine Zeitung

»Das Gesamtwerk ist eine Sensation!« Süddeutsche Zeitung

18 DVDs
in einer Geschenkbox

lieferbar
€ 119,90


Best. Nr.: 96
ISBN: 978-3-89848-096-3
EAN: 978-3-89848-096-3

Länge: 43 Stunden
Bild: PAL, Farbe + s/w, 4:3
Sprache: Deutsch
Untertitel: englische Untertitel, DVD 3+4 engl. Voice-over
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN/Große Dokumentaristen
Edition: Die Kinder von Golzow, Defa-Stiftung, Die großen Dokumentaristen
Reihe: Die Kinder von Golzow, Die großen Dokumentaristen
Rubrik: Dokument
Genre: Biografie/Porträt, Langzeitdokumentation


Weitere Titel aus
unserem Programm




Der Maler Henri Rousseau oder die Geburt der Moderne
Nicolas Autheman




Peter Weibel Medienrebell
Peter Weibel


absolut MEDIEN GmbH © 2014