Film | Kindergesichter

Kindergesichter

Regie: Jacques Feyder

Ein Meisterwerk des Stummfilms, das mit Feingefühl die kindliche Seele und ihre Verunsicherung zeigt.

In Saint-Luc, einem kleinen Dorf in den hohen Schweizer Bergen, wird die Mutter des zehnjährigen Jean beerdigt. Während sich der sensible Junge immer tiefer in seine Trauer vergräbt, denkt sein Vater Pierre bereits an Wiederheirat. Pierres neue Frau – die Witwe Jeanne Dubois – und deren Tochter Arlette wohnen schon bald im Haus des Vaters. Jean verhält sich schroff und ablehnend. Für seine Stiefschwester Arlette empfindet er tiefen Hass. Eines Nachts schickt er sie mit einer Lüge hinaus in den Schnee. Das Mädchen verirrt sich und kommt nicht zurück. Von Gewissensbissen geplagt, beichtet Jean dem Vater alles und sie begeben sich auf die Suche …

Extras

Extras: Original-Filmmusik von Antonio Coppola (2003), Dokumentarfilm über die Musikaufnahmen, Filmvorstellung durch Serge Bromberg mit zahlreichen unveröffentlichten Dokumenten

Credits
Buch: Jacques Feyder, Françoise Rosay, Dimitri de Zoubaloff,
Darsteller: Victor Vina, Jean Forest, Rachel Devirys, Pierrette Houyez, Arlette Peyran, Jeanne-Marie Laurent, Suzy Vernon, Henri Duval, Arthur-Adrien Porchet
Kamera: Léonce-Henri Burel, Paul Parguel,
Musik: Antonio Coppola
Regie: Jacques Feyder
Schnitt: Jacques Feyder

Produktion: Zoubaloff & Porchet Mundus-Film, Charles Schuepbach
Produktionsland: F/CH
Produktionsjahr: 1923-25
Pressestimmen

»Wenn ich aus der gesamten französischen Filmproduktion der Zwanziger Jahre einen Film auszuwählen hätte, so würde ich mit Sicherheit KINDERGESICHTER wählen.«
- Jean Mitry

»Kindergesichter" hat die Kraft, jedes Publikum zu bewegen – und zwar so, als wäre er nicht vor mehr als achtzig Jahren entstanden, sondern heute. Und genauso faszinierend sehen die Bilder aus.« Süddeutsche Zeitung

»Dem auch für Abel Gance tätigen Kameramann Léonce-Henri Burel gelingt eine psychologisch eindringliche, impressionistische Bildästhetik.« Filmdienst

»Dank aufwändiger Restaurierungarbeiten ist “Kindergesichter” jetzt wieder in einer guten Qualität und in kompletter Länge zu sehen.« Kabeleins

»Stimmungsvolle, stark viragierte Landschaftsbilder wechseln mit Großaufnahmen der kindlichen Traurigkeit, die vor allem im beeindruckenden Spiel des Jungen Ausdruck findet.« Player

»Nur wenige Regisseure waren so eingefleischte Kosmopoliten wie Jacques Feyder.« epd Film

»Feyder erweist sich in diesem Frühwerk als Meister des Melodrams. … Mit KINDERGESICHTER hat die Stummfilmedition von arte / absolut Medien einem weiteren Juwel dieser Epoche seinen alten Glanz zurückerstattet.«
- Anke Westphal, Berliner Zeitung

DVD
lieferbar
€ 14,90


Best. Nr.: 854
ISBN: 978-3-89848-854-9
EAN: 4-021308-888547
FSK: o.A.

Originaltitel:
Visages d'enfants


Länge: 117
Bild: PAL, S/W handkoloriert, 4:03
Ton: Dolby Digital Stereo 2.0
Sprache: Zwischentitel: Französisch, Englisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch, Französisch(Extras)
Regionalcode: 2

Label: absolut MEDIEN
Edition: ARTE EDITION
Reihe: absolut Klassiker
Rubrik: Spielfilm, Stummfilm


Weitere Titel aus
unserem Programm




Vermeer – Die Revanche
Jean-Pierre und Guillaume Cottet




SHOAH Fortschreibungen
Claude Lanzmann


absolut MEDIEN GmbH © 2014