Filmarchiv | Nachkriegsjahre

Nachkriegsjahre

Regie: Michael Kuball

Amateure aus Deutschland, Österreich, Frankreich, England und der Schweiz haben mit der Kamera ihre Alltage und Sonntage festgehalten und erzählen mit diesen Filmtagebüchern vom konkreten, persönlichen Leben während der Nachkriegszeit in Europa. Das beginnt mit der Befreiung von Paris im Herbst 1944, der Eroberung Königsbergs durch die Rote Armee und die Kapitulation der Stadt Bad Reichenhall im Frühjahr 1945. Man sieht die Heimkehr von Kriegsgefangenen und die Nachbarschaftshilfe beim Wiederaufbau. Durch Westdeutschland rattern Trümmerloren. Im Norden lernt ein doppelamputierter Wehrmachtsveteran den Krücken-Tanz, und im Süden werden die Schulen wiedereröffnet. Bald sind Rationierung und Schwarzmarkt Vergangenheit, Nach den Hungerjahren stellt sich ein bescheidener Wohlstand ein – auch im Osten Deutschlands. Der Wettlauf der Systeme beginnt. In der DDR treten die Betriebskampfgruppen an. Der Westen setzt auf Mobilität (Vespa und Steyr Cabrio) und die reiche Warenwelt. Man dreht in Farbe. Der private Filmer als Chronist.

Credits
Musik: Roland Musolff
Regie: Michael Kuball
Schnitt: Roland Musolff
Sprecher: Hannelore Hoger, Matthias Fuchs

Produktion: La Camera Stylo, Michael Kuball
DVD
nicht mehr lieferbar

Best. Nr.: 828
ISBN: 978-3-89848-828-0
EAN: 4-021308-888288
FSK: 12

Länge: 85
Bild: PAL, Farbe , s/w, 4:3
Ton: Dolby Stereo, teilw. Mono
Sprache: Deutsch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Rubrik: Dokument
Genre: Amateurfilm


Weitere Titel aus
unserem Programm




Berlin – Ecke Bundesplatz
Hans-Georg Ullrich, Detlef Gumm




Mein Vater. Mein Onkel.
Christoph Heller


absolut MEDIEN GmbH © 2014