Film | La Paloma

La Paloma
Seemannsgeschichten von der Kaiserzeit bis zur Gegenwart

Regie: Eberhard Fechner

Elf gestandene Männer, die meisten weit über achtzig. Vier waren zuletzt Kapitäne, andere Schiffsingenieur, Schiffskoch, Segelmacher, Schiffszimmermann und Heizer. Alle um die Jahrhundertwende geboren, machen sie große und kleine Fahrten, heiraten, werden befördert oder auch mal gefeuert. Sie bekommen zu Lande und auf See den Druck von Krieg, Hunger, Inflation und später des Naziregimes zu spüren. Sie fahren zwischen Kiel und England oder rund um die Welt, Kreuzfahrten mit der „Hanseatic“, aber auch Windjammer, Fahrt um die Magellanstraße. „Dat’s min Schipp, hieß es früher“, sagt der Zimmermann traurig. „Heute hört das alles auf. Containerschiffe und keine Kameradschaft. Jetzt fährst du zur See, dass du nur aufs Knöpfchen drückst.“ Melancholie über einen verlorenen Beruf.

47 000 Meter Material, das sind mehr als siebzig Stunden, verdichtet Eberhard Fechner zu drei Stunden konzentriertem Film: LA PALOMA – elf Lebensläufe über einen Zeitraum von 90 Jahren.

Mit:
Herbert Stephan, Kapitän
Erich Goering, Schiffsingenieur
Otto v. Essen, Kapitän
Paul Rauch, Schiffskoch
Leonhard Daubenmerkel, Kapitän
Paul Frackowiak, Segelmacher
Arnold Fürst, Obersteward
Emil Memmen, Kapitän
Heinrich Bick, Schiffsingenieur
Walter Wolff, Schiffszimmermann
Dr.Karl Helbig, Heizer und Geograph

Inhaltsübersicht

Teil 1
1. Vorstellung
2. Im Kaiserreich
3. Lehrjahre
4. Auf großer Fahrt
5. Rolling Home
6. Wieder auf der Stuhlbank
7. Unterm Hakenkreuz
8. Abspann

Teil 2
1. Vorstellung
2. 1940 – 1943
3. 1943 – 1945
4. Abgemustert
5. Wieder an Bord
6. Die letzten Experimente von Dr. Helbig
7. Im Ruhestand
8. Abspann

Credits
Buch: Eberhard Fechner
Regie: Eberhard Fechner

Produktionsland: D
Produktionsjahr: 1989
Pressestimmen

„Das Fernsehereignis dieser Woche: Elf alte Seeleute erzählten dem Großmeister der TV-Dokumentation, Eberhard Fechner, ihr Leben.“ DER SPIEGEL

“Fechner ist der profilierteste Fernseh Regisseur in diesem Lande: ein sensibler Chronist, besessener Arbeiter, Erfinder eines filmischen Genres, für das bis heute keine erschöpfende Bezeichnung existiert. Seine Filme sind Montage, Interview, Augenzeugenbericht, Sozialreportage, Gespräch, Dialog, Essay – von allem ein wenig und viel mehr. Seine Lebensbeschreibungen in Bildern sind Literatur mit anderen Mitteln. Sie sind vor allem nicht einfach Dokumentation, denn das Dokumentarische daran besteht lediglich in authentischen Photos, Ton- und Filmaufnahmen.

Aus dem Material monatelang gesammelter Gespräche und Aussagen fügt Fechner in komplizierter Architektur und haarfeiner Seziertechnik ein Mosaik, das Zeitgeschichte und Biographien minuziös und kunstvoll verschränkt. Daß diese filmischen Kompositionen so oft als bloße „Dokumentationen“ mißverstanden worden sind, liegt am bestechend einfachen Erzählstil des Regisseurs – klar, unaffektiert, ohne das Pipapo künstlerischer Selbstbespiegelung." Die Zeit

DVD
lieferbar
€ 14,90


Best. Nr.: 8018
ISBN: 978-3-8488-8018-8
EAN: 978-3-8488-8018-8
FSK: Infoprogramm

Länge: 180
Bild: PAL, Farbe, 4:3
Ton: Mono
Sprache: Deutsch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN/Große Dokumentaristen
Edition: Die großen Dokumentaristen
Reihe: Die großen Dokumentaristen
Rubrik: Dokument


absolut MEDIEN GmbH © 2014