Film | Piloten im Pyjama

Piloten im Pyjama
Teil 1: Yes, Sir / Teil 2: Hilton-Hanoi / Teil 3: Der Job / Teil 4: Die Donnergötter

Regie: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann Herausgeber: Ralf Schenk

»Was für Leute mögen das sein, die da seit Jahren schon den Luftraum der DRV verletzen und ihre tödlichen Lasten abwerfen? Es drängte uns, diese Leute kennenzulernen.« H&S

1967 reisten die DDR-Dokumentaristen Walter Heynowski und Gerhard Scheumann (H&S) in die Demokratische Republik Vietnam (DRV), um dort in Gefangenschaft geratene abgeschossene US-Piloten zu interviewen. Der entstandene vierteilige Film erregte weltweit Aufsehen, wurde von großen Illustrierten abgedruckt und in Ausschnitten im US-Fernsehen ausgestrahlt. Er offenbarte in erschreckender Weise die Gehorsamsmoral der Piloten, die während ihrer Einsätze u. a. auch Streubomben abwarfen. Ohne Ausnahme bezogen sie sich darauf, bei ihrem »Job« lediglich Befehle ausgeführt zu haben. Aber PILOTEN IM PYJAMA ist mehr als nur eine Dokumentation über abgeschossene Kampfpiloten. Er ist ein Agit-Essay über die Bilder, die man sich vom jeweils anderen macht, von Feind zu Feind.

Extras

33 Min. Zeitzeugengespräch mit Walter Heynowski über PILOTEN IM PYGAMA und die Arbeiten in Vietnam (Ausschnitt aus einem 6-stündigen Interview von 2003), Interviewer: Ralf Schenk

Mit ausführlichem Booklet.

Inhaltsübersicht

Teil 1: Yes, Sir / Teil 2: Hilton-Hanoi / Teil 3: Der Job / Teil 4: Die Donnergötter

Credits
Buch: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann
Herausgeber: Ralf Schenk
Kamera: Hans Leupold, Peter Hellmich
Musik: Reiner Bredemeyer
Regie: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann
Schnitt: Traute Wischnewski
Weitere Ergebnisse der Personensuche: Robinson Risner

Produktion: DEFA-Studio Wochenschau- und Dok.-Filme
Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1967
Pressestimmen

»Die 24 in der Box veröffentlichten Filme sowie die Einzelveröffentlichung von ‘Piloten im Pyjama’ sind nicht nur eine Riesenentdeckung, und teils erschreckende Zeitdokumente des 20. Jahrhunderts – es handelt sich schlicht um die wichtigste DVD-Veröffentlichung des Jahres 2014.« – celluloid, Florian Widegger

»Dieses Werk macht rasch verständlich, was der naheliegende Sinn einer Neusichtung der Filme von H&S sein könnte. Die Kamera führt uns über geografische und ideologische Grenzen, sie zeigt uns Brennpunkte der Weltgeschichte, die wir aus westlichen filmischen und journalistischen Aufarbeitungen kennen, sozusagen von hinten.« – Stuttgarter Zeitung, Thomas Klingenmaier

»Heynowski und Scheumann haben dort gedrückt, wo es weh tat. Sie haben sich Krisenherden gewidmet, von denen ehrliche westliche Selbstkritik zugeben musste, dass die eigenen Ideale dort verraten wurden. … Was sie in ‘Remington Cal. 12’, in dem Film ‘Der Krieg der Mumien’ oder eben ‘Piloten im Pyjama’ aufzeigen, das sind eben Scheußlichkeiten, die man im Westen allzu schnell geleugnet oder zu bedauerlichen Betriebsunfällen erklärt hatte.« – Stuttgarter Zeitung, Thomas Klingenmaier

»’Piloten im Pyjama’ ist ein doppeltes Dokument: ein propagandistisches Agitationsstück, dessen Perspektive auf die amerikanischen Verbrechen in Vietnam sich in vielen Teilen mit der heute dominierenden Sicht deckt. Das Herangehen der Filmemacher ist darum nicht weniger dogmatisch. Man kann das bis heute ziemlich hin- und hergerissen betrachten.« – taz, Ekkehard Knörer

»PILOTEN IM PYJAMA ist mehr als nur eine Dokumentation über abgeschossene Kampfpiloten. Er ist ein Agit-Essay über die Bilder, die man sich vom jeweils anderen macht, von Feind zu Feind.« Olaf Möller

»Sollte es, nach Nürnberg, noch möglich sein, dass sich Militärs bedenkenlos für völkerrechtswidrige Handlungen gebrauchen lassen?« Heynowski & Scheumann

Auszeichnungen

Willy Haas Preis 2014 für die H&S Box, die Jurybegründung:

Der Willy Haas-Preis in der Katagorie DVD ging an:
Studio H&S. Walter Heynowski und Gerhard Scheumann: Filme 1964-1989, 5 DVDs im Schuber (ca. 907 min), Extras, Booklet, hg. von Ralf Schenk, Extras, Booklet. Berlin: Absolut Medien 2014.
Lange Zeit wurden Heynowski & Scheumann nur als treue Propagandisten der DDR eingeordnet; mit dieser Box kann man sie nun wiederentdecken als polemische, aber auch vielschichtige Dokumentaristen, die sich der großen politischen Konflikte der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts annehmen. Die umfangreiche DVD-Edition ermöglicht endlich den Zugang zu den dokumentarischen Arbeiten von Heynowski und Scheumann und damit auch eine differenzierte Einschätzung der immer wieder kontrovers diskutierten methodischen Ansätze des Studios H&S. Wir honorieren vor allem den spannenden Beitrag zur (DDR-)Filmgeschichte, finden aber auch die Gestaltung und die technische Qualität der Filme sehr überzeugend.

2 DVDs
lieferbar
€ 9,90


Best. Nr.: 8006
ISBN: 978-3-8488-8006-5
EAN: 978-3-8488-8006-5
FSK: Infoprogramm

Länge: 294
Bild: PAL, s/w, 4:3
Ton: Mono
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Engl. Fassung teiluntertitelt
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN/Große Dokumentaristen
Edition: Defa-Stiftung, Die großen Dokumentaristen
Reihe: Die großen Dokumentaristen
Rubrik: Dokument
Genre: Biografie/Porträt


Weitere Titel aus
unserem Programm




Sturm über Asien
Wsewolod Pudovkin




Thomas Bernhard/Krista Fleischmann: Interviews. Monologe auf Mallorca & Die Ursache bin ich
Krista Fleischmann


absolut MEDIEN GmbH © 2014