Filmarchiv | Eigentlich wollte ich Förster werden – Bernd aus Golzow (2002)

Eigentlich wollte ich Förster werden – Bernd aus Golzow (2002)

Regie: Winfried Junge, Barbara Junge

Die Chronik der Kinder von Golzow berichtet von Menschen der Jahrgänge 1953-1955, die in der DDR geboren wurden, hier aufwuchsen und in der Mitte ihres Lebens Bürger der Bundesrepublik Deutschland wurden.

DVD 14 der Reihe:
Von Träumen und dem kleinen alltäglichen Glück, den Sorgen und Nöten dreier Generationen erzählt Bernhard Oestreich aus Golzow, der ganz im Gegensatz zu der kindlichen Vision, Förster zu werden, in der mineralölverarbeitenden Industriestadt Schwedt/Oder landet und dort eine Familie gründet. Die Gesprächen mit Bernd, dessen Vater, der Ehefrau und den Töchtern führen die über vier Jahrzehnte lang währende Beobachtung der »Kinder von Golzow« mit einem 18. Dokumentarfilm weiter.

Extras

Kapiteleinteilung
Fotogalerie
Infotafeln
Bio- und Filmographien
Pressestimmen zur Chronik DIE KINDER VON GOLZOW, filmografische Daten, Kommentare, Festivalteilnahmen und Preise
Trailer

Credits
Kamera: Hans Eberhard Leupold
Mitwirkende: Bernhard Oestreich, Petra Oestreich, Horst Oestreich, Dana Oestreich, Susanne Oestreich
Musik: Gerhard Rosenfeld
Regie: Winfried Junge, Barbara Junge
Schnitt: Barbara Junge
Ton: Eberhard Schwarz, Hannes Schreier, u.a.

Produktion: a jour Film
Produktionsland: D
Produktionsjahr: 2003
DVD
nicht mehr lieferbar
Deutsch, mit zuschaltbaren englischen UT

Best. Nr.: 751
ISBN: 978-3-89848-751-1
EAN: 4-021308-887519
FSK: o.A.

Länge: 140
Bild: PAL, Farbe + s/w, 4:3
Ton: Mono
Sprache: Deutsch
Untertitel: englische Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: Die Kinder von Golzow
Reihe: Die Kinder von Golzow, absolut on demand
Rubrik: Dokument
Genre: Biografie/Porträt, Langzeitdokumentation


Weitere Titel aus
unserem Programm




Zeichen der Zeit
diverse




Friedrich II. und der Film


absolut MEDIEN GmbH © 2014