Film | Like someone in love

Like someone in love

Regie: Abbas Kiarostami

Die Studentin Akiko verdient sich in Tokio nebenbei etwas Geld als Callgirl. Ein neuer Kunde ist Herr Takashi, ein ehemaliger Soziologieprofessor. Akiko schläft nach der Begrüßung allerdings sofort in seinem Bett ein. Ohnehin verunsichert durch sein Tun ist der Rentner darüber eher erleichtert, und sein Kümmer – Instinkt wird geweckt. Nach DIE LIEBESFÄLSCHER ein weiterer Film des iranischen Regisseurs Abbas Kiarostami im Ausland, wieder geht es um Liebe, um Kommunikation und Diskretion, Sichtbares und Unsichtbares, und trotzdem ist alles auch wieder ganz anders, geheimnisvoller, unverständlicher, zarter.

Inhaltsübersicht

KAPITEL:
Vorspann
Familienbesuch
Taxifahrt
Watanabe Takashi
Spezialitäten
Verwandschaftsgrade
Die Werkstatt
Nachbarschaftbeziehungen
Eifersucht
Abspann

Credits
Darsteller: Tadashi Okuno, Rin Takanashi, Kase Ryo,
Regie: Abbas Kiarostami

Produktionsland: F/J
Produktionsjahr: 2013
Pressestimmen

»Das Kino kann Impressionismus und Sachlichkeit zusammenbringen, und Kiarostami ist ein Meister dieser Kunst. Seit „Lost in Translation“ hat Tokio nicht mehr so geleuchtet wie hier.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Ein leises Melodram um Verlorenheit und Familienabwesenheit, ein zartes Gefühlsgespinst um ein verfehltes käufliches Liebesarrangement – „Like Someone in Love“ könnte dieses oder auch jenes werden, bevor das Geschehen anderntags zur Boulevardkomödie tendiert.« 
Tagespiegel

»Abbas Kiarostamis Filme haben immer schon Leerstellen, doppelte Böden, Bilder im Bild, waren bei aller oberflächlichen Klarheit in der Tiefe opak, enthielten und waren Rätselbilder, die sich nicht auflösen lassen, die auch nicht nach einer Auflösung verlangen, die aber ein Publikum fordern, das genau hinsieht und hinhört, das auf kleinste Verschiebungen und minimale Bezüge achtet, auf Wiederholungen und Abweichungen und auf Auslassungen im dicht gewebten Filmtext. Kiarostamis Filme sind immer komplex, voller Unterscheidungen, die nicht aufgehen. Er ist ein großer Meister der Untermarkierung. Aber Kiarostamis Filme sind auch ruhig, klar und einfach.«
Tageszeitung

»Der schönste, komischste, hintergründigste & tiefsinnigste Film der Hofer Filmtage.« Wolfram Schütte

“Eine filmische Meditation aus dem Tokio unserer Tage. Ein Film, der ganz auf die Magie der Bilder setzt.” Deutsche Welle

Auszeichnungen

Official Selection, Wettbewerb, Cannes Film Festival
Official Selection, Toronto Film Festival
Official Selection, New York Film Festival

DVD
lieferbar
€ 5,00


Best. Nr.: 7013
ISBN: 978-3-8488-7013-4
EAN: 978-3-8488-7013-4
FSK: 6

Länge: 108
Bild: PAL, 16:9
Ton: Dolby Digital
Sprache: Japanische Originalfassung mit dt UT
Untertitel: deutsche Untertitel
Regionalcode: codefree

Edition: Peripher
Rubrik: Spielfilm
Genre: Drama


Weitere Titel aus
unserem Programm




goEast Filmpaket
Iwan Wyrypajew, Srdan Golubović, Benedek Fliegauf, Martin Šulík, Marcel Łoziński




Shoah (Studienausgabe, restaurierte Fassung)
Claude Lanzmann


absolut MEDIEN GmbH © 2014