Film | Holozän

Holozän
(SV 13514)

Regie: Heinz Bütler, Manfred Eicher

Eine »brillante Parabel von unauslotbarer Bedeutung« nannte die New York Times Max Frischs 1979 erschienene Erzählung über einen alten Mann (Erland Josephson), der in einem Dorf im Tessin, abgeschnitten vom Rest der Welt, gegen das Vergessen kämpft. Er, Geiser, schneidet erdgeschichtliche und geologische Artikel aus und heftet Zettel über Zettel an die Wand. Indem Frisch diese Notizen in seine Erzählung montiert, verknüpft er Menschheitsgeschichte
und individuellen Verfall.

Heinz Bütler und Manfred Eicher haben die Vorlage kongenial adaptiert, sie legen »mit Hilfe von Schnittechnik, Kameraführung und Klangspuren« ihre »assoziativen und zugleich synästhetischen Schichten « frei. Im »verwitterten Gesicht« Erland Josephsons (Szenen einer Ehe, OPFER) »meint man ein Spiegelbild der eindringlichen, uralten Landschaft zu erblicken.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Extras

Booklet mit Essays von Wolfgang Sandner und Auszügen aus Max Frischs’ Erzählung.

Inhaltsübersicht

Was er sich vom Wissen verspricht
Oberflächenformen
Feuer und Salamander
Die Fische schlafen nie
Besuch der jungen Dame
The End Cannot Be Far
Die Natur braucht keine Namen
Abspann

Credits
Darsteller: Erland Josephson, Sophie Duez, Elvezia Barzan
Erzählvorlage (Der Mensch erscheint im Holozän): Max Frisch
Kamera: Yorgos Arvanitis
Musik: Johann Sebastian Bach, Béla Bartók, Dimitri Schostakowitsch
Regie: Heinz Bütler, Manfred Eicher
Schnitt: Isabelle Dedieu

Produktionsland: CH
Produktionsjahr: 1992
Pressestimmen

»Ein Meisterwerk von der Evidenz des Zwingenden. Bilder von einzigartiger Präzision, ein Ton von schlechthin sensationeller Prägnanz.«
- Neue Zürcher Zeitung

»brillante Parabel von unauslotbarer Bedeutung«
- New York Times

Auszeichnungen

Ausgezeichnet mit dem Spezialpreis der Jury auf dem Internationalen Filmfestspielen Locarno

DVD
lieferbar
€ 19,90


Best. Nr.: 557
ISBN: 978-3-89848-557-9
EAN: 978-3-89848-557-9
FSK: 6

Länge: 91
Bild: PAL, Farbe, 4:3
Ton: Stereo
Sprache: Deutsch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: filmedition suhrkamp
Reihe: fes
Rubrik: Spielfilm
Genre: Drama


Weitere Titel aus
unserem Programm




Die Schlacht an der Somme




3-Groschen-Oper, Einzelausgabe
Georg Wilhelm Pabst


absolut MEDIEN GmbH © 2014