Film | bauhaus medien-kunst

bauhaus medien-kunst

Regie: diverse Herausgeber: Stiftung Bauhaus Dessau, Christian Hiller, Philipp Oswalt, Thomas Tode

Filmische Praxis war am Bauhaus ein Teil des Lehrkonzeptes einer »Wissenschaft des Sehens«. Kunst und Technik sollten eine neue Einheit bilden. Film, als technisches Medium par excellence, war wichtiges Element dieser Programmatik. Die erstmals in dieser Edition zusammengestellten filmischen Arbeiten des Bauhauses zur Medienkunst eröffnen einen Einblick in das Spektrum der verschiedenen Kunstgattungen, die am Bauhaus gelehrt und praktiziert wurden und sich gegenseitig beeinflussten. In den ausgewählten Arbeiten von Heinrich Brocksieper, Werner Graeff, Kurt Kranz und Kurt Schwerdtfeger werden Malerei, Zeichnung, Grafik und Installation durch das Medium Film zusätzlich dynamisiert. Inspiriert durch die abstrakten Filme von Hans Richter und Viking Eggeling entwickelten Bauhäusler die moderne Formensprache in medienkünstlerischen Experimenten weiter.

Extras

Mit ausführlichem Booklet von Thomas Tode / Includes a detailed booklet by Thomas Tode.

Inhaltsübersicht

KOMPOSITION I /1922
D 1922 /1977, 2’, stumm, 16mm [ursprünglich 35mm], Farbe
Regie, Kamera, Schnitt, Produktion: Werner Graeff

KOMPOSITION II /1922
D 1922 /1959, 2’, stumm, 16mm [ursprünglich 35mm], s /w
Regie, Kamera, Schnitt, Produktion: Werner Graeff

REFLEKTORISCHE FARBLICHTSPIELE
D 1922 /1967, 24’ (Ausschnitt von 17’), Ton, 16mm, Farbe
Konzept und Rekonstruktion: Kurt Schwerdtfeger
Regie, Kamera, Produktion: Rudolf Jüdes

FLÄCHEN, PERPELLERISTISCH
ENTE
NÄHERIN
D ca. 1927-1930, 6’, stumm, 35mm, s /w
Regie, Kamera, Schnitt, Produktion: Heinrich Brocksieper

ZWANZIG BILDER AUS DEM LEBEN EINER KOMPOSITION
D 1927-28 /1972, 2’, stumm, 35mm, Farbe
Regie, Schnitt, Produktion: Kurt Kranz
Trickkamera: Robert Darroll

SCHWARZ : WEISS / WEISS : SCHWARZ
D 1928-29 /1972, 2’, stumm, 35mm, s /w
Regie, Schnitt, Produktion: Kurt Kranz
Trickkamera: Robert Darroll

DER HEROISCHE PFEIL
D 1930 /1972, 8’, stumm, 35mm, s /w
Regie, Schnitt, Produktion: Kurt Kranz
Trickkamera: Robert Darroll

LEPORELLOENTWURF FÜR EINEN FARBFILM
D 1930-31 /1972, 5’, stumm, 35mm, Farbe
Regie, Schnitt, Produktion: Kurt Kranz
Trickkamera: Robert Darroll

VARIATIONEN ÜBER EIN GEOMETRISCHES THEMA
D 1944 /1972, 22’, stumm, 35mm, s /w
Regie, Schnitt, Produktion: Kurt Kranz
Trickkamera: Robert Darroll

RHYTHMUS 21
D 1921 /1923, 4’, stumm, 35mm
Regie, Schnitt, Produktion: Hans Richter
Trickkamera: Svend Noldan

RHYTHMUS 23
D 1923 /1925, 4’, stumm, 35mm
Regie, Schnitt, Produktion: Hans Richter
Trickkamera: Svend Noldan

SYMPHONIE DIAGONALE
(DIAGONAL SINFONIE)
D 1921-1924 / 25, 3’, stumm, 35mm
Regie, Schnitt, Produktion: Viking Eggeling. Zeichnungen: u. a. Erna Niemeyer. Trickkamera: Svend Noldan

Credits
Filme: Heinrich Brocksieper, Viking Eggeling, Werner Graeff, Kurt Kranz, Hans Richter, Kurt Schwerdtfeger
Herausgeber: Stiftung Bauhaus Dessau, Christian Hiller, Philipp Oswalt, Thomas Tode
Regie: diverse

Pressestimmen

»Die Spuren, die das Bauhaus hinterlassen hat, sind heute so präsent, dass allein deshalb die experimentellen Arbeiten anders wahrgenommen werden müssen als vor 70 oder 30 Jahren. Nicht nur ist die Welt schnelllebiger geworden, in viele unserer Alltäglichkeiten haben Elemente des Bauhauses längst ihren Weg gefunden. Sei es in Videoclips oder wenn geometrische Formen als Schoner über den Computerbildschirm laufen. Die avantgardistischen Filme sind dann doch noch in die Lebenswirklichkeit vorgerückt.« – Monopol

DVD
lieferbar
€ 14,90


Best. Nr.: 450
ISBN: 978-3-89848-450-3
EAN: 978-3-89848-450-3

Länge: 76
Bild: PAL, Farbe + s/w, 4:3
Ton: Dolby 1.0
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: edition bauhaus
Reihe: edition bauhaus
Rubrik: Dokument, Kurzfilme, Experimentalfilme


Weitere Titel aus
unserem Programm




Das Lied des Lebens
Irene Langemann




Handschlag mit dem Teufel – General Roméo Dallaire und der Völkermord in Ruanda
Peter Raymont


absolut MEDIEN GmbH © 2014