Film | FONTANES WANDERUNGEN: ODERLAND - RHINLAND - SPREELAND

FONTANES WANDERUNGEN: ODERLAND - RHINLAND - SPREELAND

Regie: Bernharrd Sallmann

Theodor Fontane (1819-1898) bereiste als Journalist über Jahrzehnte die Berliner Umgebung. Seine Bücher “Wanderungen durch die Mark Brandenburg” enthalten sehr reiche und entlegene kulturgeschichtliche, ethnographische und biographische Quellen. Bernhard Sallmann entnimmt daraus Passagen, die er mit der heutigen Gestalt der Mark Brandenburg konfrontiert. So entstehen betörende Stillleben, die sich zu einer poetischen und filmischen Landvermessung verdichten – mit Mut zur Entschleunigung, dem Vergnügen an Konzentration und Kontemplation. Aus der epischen Linienführung der Elemente “Text” und “Ort” ergibt sich so ein vielfältiges und vielsagendes Gespräch des 19. Jahrhunderts mit unserer Gegenwart: nicht frei von Momenten des Staunens, des Affekts und der Affirmation. Es ist, wie es war, aber doch ganz anders – wo heute Zugvögel nisten, wurde früher unter sehr harten Bedingungen Torf gestochen, wo heute die Bundesregierung hoch umzäunt ihre Gäste empfängt, lebte früher eine vom König ins Abseits geschobene Figur.

Inhaltsübersicht

ODERLAND FONTANE 72 Min.
RHINLAND FONTANE 67 Min.
SPREELAND FONTANE 79 Min.

Credits
Regie: Bernharrd Sallmann

Produktionsland: D
Produktionsjahr: 2016-2018
Pressestimmen

„Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat haben.“ Theodor Fontane

„Heimatkunde, still und leise: Fontane ging es nicht um ein identifikatorisches Verhältnis zu den eigenen Wurzeln. Eher um Entdeckungen auf den zweiten Blick. Dieser Geist findet sich auch in dem puristischen Dokumentarfilm wieder, mit dem Bernhard Sallmann jetzt das Fontane Jahr einläutet.“ Die Welt

„Die Kunst seiner Fotografie zeigt sich vor allem darin, dass er nicht einfach perfekte, fast schon gemäldehafte Kompositionen findet, sondern dass er immer wieder Motive entdeckt, die auf mehrere Zeiten gleichzeitig verweisen.“ Zitty

„Meditative Ruhe und analytische Schärfe sind die Parameter, die das ästhetische Prinzip ausmachen und dem Publikum einen Raum öffnen, um die komplexen Zusammenhänge zwischen Natur, Kultur und Politik zu verstehen.“ Crossing Europe, Linz: Local Artist Hauptpreis, aus der Jury Begründung

DVD
noch nicht lieferbar
€ 14,90


Best. Nr.: 4068
ISBN: 978-3-8488-4068-7
EAN: 978-3-8488-4068-7
FSK: Infoprogramm

Länge: 218
Bild: PAL, Farbe, 16:9
Ton: Dolby Stereo
Sprache: Deutsch
Untertitel: englische Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Rubrik: Dokument
Genre: Literaturverfilmung


Weitere Titel aus
unserem Programm




Pierre Bourdieu: Soziologie ist ein Kampfsport
Pierre Carles




Alles in Scherben!...?
diverse


absolut MEDIEN GmbH © 2014