Film | Ein Gespür für den Frieden!

Ein Gespür für den Frieden!

Regie: Alexander Kluge, Gabriel Heim

Der 8. Mai 1945 ist ein strahlend sonniger Tag. Aus dem Radio hören die Menschen die Nachricht von der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht. Das Kriegsende hat viele Schauplätze. Die Gewissheit, den schwersten aller Kriege und seine Gewalt überstanden zu haben, weckt allerorten neue Hoffnung. Davon erzählt diese DVD, mit Zeitzeugen, Tondokumenten und unveröffentlichten Archivfunden.
Eine kurzweilige Sammlung von haarsträubenden Begebenheiten, erschütternden Tragödien, erstaunlichen Vorkommnissen und ungekannten Tatsachen. Bruno Ganz, Hannelore Hoger, Katrin Wichmann, Judith Hofmann, Peter Berling, Helge Schneider, die Band F.S.K. und viele andere zum Kriegsende in der Schweiz und in Deutschland:
1. Frühling mit weißen Fahnen
2. Soldatenwelt am 8. Mai 1945 in der Schweiz 
3. »500 Starts mit der Natter«
4. Startschuss am 8. Mai
5. »Hitler ist tot!«
6. Wir haben viel vom Krieg gesprochen
7. Oberst Hürzeler vom Schweizer Grenzschutz
8. »Haben Sie sich schon auf den Frieden umgestellt?«
9. »Durst in der Öde«
10. Durchreise eines Schwarzhändlers nach Casablanca
11. Neueröffnung des Burgtheaters in Wien am 30. April 1945
12. Der älteste Bruder meiner Mutter 
13. Hitlers Todeshoroskop / Die SS-Astrologin von Gerstein.
14. »Esse Deinen Teller auf – Denk an die armen Deutschen Kinder!«
15. »Als ich mein Haus verließ« / Rhodos am 8. Mai 1945
16. Am 8. Mai war der Krieg noch lange nicht zu Ende
17. »Ein Tag, der Geschichte schreibt« 
18. Kriegsende! 8. Mai 1945 in der Schweiz
19. Gruppe »Freiwillige Selbstkontrolle (F.S.K.)« zum 8. Mai 1945

Extras

Booklet

Inhaltsübersicht

1. Frühling mit weißen Fahnen Alexander Kluge
Film mit Musik und Text: »Der letzte geschlossene
deutsche Panzerverband« / »Eine Wunderwaffe namens Natter«. Mit Helge Schneider, 14 Min.
2. Soldatenwelt am 8. Mai 1945 in der Schweiz /
Hosen putzen im Klang der Friedensglocken
Gabriel Heim
Mit Paul Jenni, 8 Min.
3. »500 Starts mit der Natter« Alexander Kluge
Mit Helge Schneider. Film mit Musik und Text: »Mit Aktenkoffer über die Elbe« / »Kriegsende – abends
Kartoffelsuppe!«. Mit Prof. Dr. Bernhard Kroener. Film mit Text und Musik: »Der Weg nach Westen«, 14 Min.
4. Startschuss am 8. Mai Gabriel Heim
Ein jüdischer Flüchtling versorgt das ausgebombte Europa mit Notmobiliar. Mit Ruth Olstein, 16 Min.
5. »Hitler ist tot!« Alexander Kluge
Mit Helge Schneider. Film mit Musik und Text:
»Tod in Verwirrung« / »Hitlers Fragmente«.
Mit Dr. Mark Benecke, 16 Min.
6. Wir haben viel vom Krieg gesprochen Gabriel Heim
Mit Dorine Abegg, 7 Min.
7. Oberst Hürzeler vom Schweizer Grenzschutz
Alexander Kluge
Mit Peter Berling. Film mit Text und Musik: »Der Gärtner von Nürnberg« / »Die Trümmerfrau, die ihren Mann
reparieren musste«. Mit Hannelore Hoger, 10 Min.
8. »Haben Sie sich schon auf den Frieden umgestellt?«
Gabriel Heim
Tondokument vom 8. Mai 1945 im Schweizer Radio.
Von Max Colpet, 1 Min.
9. »Durst in der Öde« Alexander Kluge Film mit Texten, 3 Min.
10. Durchreise eines Schwarzhändlers nach Casablanca Gabriel Heim
Mit Dorine Abegg, 2 Min.
11. Neueröffnung des Burgtheaters in Wien am 30. April 1945 /
Wie spielt man Adolf Hitler? Alexander Kluge
Mit Bruno Ganz, 17 Min.
12. Der älteste Bruder meiner Mutter Gabriel Heim Mit Dorine Abegg, 2 Min.
13. Hitlers Todeshoroskop Alexander Kluge Mit Peter Berling / Die SS-Astrologin von Gerstein.
Mit Hannelore Hoger, 6 Min.
14. »Esse Deinen Teller auf – Denk an die armen Deutschen
Kinder!« Gabriel Heim
Mit Peter Achten, 13 Min.
15. »Als ich mein Haus verließ« / Rhodos am 8. Mai 1945 Alexander Kluge
Film mit Text und Musik, 5 Min.
16. Am 8. Mai war der Krieg noch lange nicht zu Ende Gabriel Heim
Mit Rolf Lyssy, 8 Min.
17. »Ein Tag, der Geschichte schreibt« Alexander Kluge Mit Helge Schneider. Film mit Text und Musik: »Vorrang der Kunst gegenüber der Not«. Mit einem Assistenten Heideggers, 6 Min.
18. Kriegsende! 8. Mai 1945 in der Schweiz Gabriel Heim
Film, 29 Min.
19. Song der Gruppe »Freiwillige Selbstkontrolle (F.S.K.)« zum 8. Mai 1945
»Vom Himmel hoch
Da komm ich her
Und sag euch
Eine schöne Mär.
Bedenket wohl, der Tag ist da
Da ist kein Hitlerstaat mehr nah.
Wie glücklich, wer zu jener Frist
Noch unversehrt am Leben ist!«
20. Schlusstitel

Credits
Darsteller: Bruno Ganz, Helge Schneider, Hannelore Hoger, Judith Hofmann, Katrin Wichmann, Peter Berling, FSK
Regie: Alexander Kluge, Gabriel Heim

Pressestimmen

“Was an Kluge irritiert, ist die Radikalität, mit der er sich in Personen und Haltungen hineindenkt, für die andere nur in sprachloses Entsetzen flüchten. Kluge will verstehen. Das Pathos der bloßen Empörung ist ihm fremd.” Faust Kultur

“Eine kurzweilige Sammlung von haarsträubenden Begebenheiten, erschütternden Tragödien, erstaunlichen Vorkommnissen und ungekannten Tatsachen.” Medieninfo

»Freiwillige Selbstkontrolle (F.S.K.)« zum 8. Mai 1945
»Vom Himmel hoch
Da komm ich her
Und sag euch
Eine schöne Mär.
Bedenket wohl, der Tag ist da
Da ist kein Hitlerstaat mehr nah.
Wie glücklich, wer zu jener Frist
Noch unversehrt am Leben ist!«

DVD
lieferbar
€ 19,90


Best. Nr.: 4042
ISBN: 978-3-8488-4042-7
EAN: 978-3-8488-4042-7
Vertriebsgebiet: D+AT

Länge: 180
Bild: PAL, 16:9
Ton: Dolby Stereo
Sprache: Deutsch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: NZZ/dctp
Rubrik: Dokument
Genre: Historienfilm


Weitere Titel aus
unserem Programm




Shnat Effes – Die Geschichte vom bösen Wolf
Joseph Pitchhadze




Baukunst 1–5
Richard Copans, Stan Neumann


absolut MEDIEN GmbH © 2014