Film | Kreuzer Emden (D 1932)

Kreuzer Emden (D 1932)
+ Bonusfilm SEA RIDER (AUS 1931)

Regie: Louis Ralph Herausgeber: Guido Altendorf

Der Mythos vom »ritterlichen« Kampf auf See taugte, die Erinnerung an das Grauen auf den europäischen Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges einen Kinoabend lang zu verdrängen. Die deutsche Reichsmarine unterstützte 1926 die Produktion eines »Emden«-Filmes. Aus dessen nachinszenierten Aufnahmen montierten deutsche und australische Produzenten etliche neue Versionen. So fand auf den Leinwänden der früheren Kriegsgegner das Gefecht zwischen dem Kreuzer »Sydney« und der »Emden« am 9. November 1914 immer wieder statt. Legenden wurden zu Wahrheiten …

Die DVD enthält neben den Filmen SEA RAIDER (AUS 1931) und KREUZER EMDEN (D 1932) sämtliche erhaltenen Fragmente der australischen und deutschen »Emden«-Filme aus den Jahren 1926 bis 1934 sowie ein umfangreiches Booklet, in dem Wissenschaftler beider Nationen die Filme mit den tatsächlichen Vorgängen in Beziehung setzen.

Extras

Ausführliches Booklet
Booklet auf Englisch als PDF
Neue Musik für die Stummfilme: Lucía Martínez

Inhaltsübersicht

Unsere Emden / Our Emden
(GER 1926) – Fragment
Clip 1 (Die Beschiessung der Öltanks in Madras / The firing at the oil tanks in Madras) – 3’32’’
Clip 2 – 1’57’’ (stumm / silent)
Clip 3 – 1’47’’ (stumm / silent)
Clip 4 – 1’15’’ (stumm / silent)

The Exploits of the Emden /
Die He ldentaten der Emden
(AUS 1928) – Fragment
Clip 1 (Filmbeginn / Beginning of the film) – 21’38’’
Clip 2 – 4’22’’ (stumm / silent)
Clip 3 – 2’52’’ (stumm / silent)
Trailer – 4’19’’

Sea Raider / Der Seeräuber
(AUS 1931) – 25‘35‘‘

Kreuzer Emden / Cruiser Emden
(GER 1932) – 97‘31‘‘
Kapitel / Chapters:
20.08.1914, Tsingtao / Quingdao
10.08.1914, Detachiert nach Plan / Detached according to plan
04.09.1914, Simaloer
27.09.1914, »Buresk«
28.10.1914, Penang
09.11.1914, South Keeling
09.11.1914, Klar Schiff zum Gefecht! / Clear deck for battle!

Heldentum und Todeskampf unserer Emden /
The Exploits and the Agony of the Emden
(GER 1934) – Fragment – 21‘24‘‘

Schnitt / editing: Szilvia Ruszev
Musik / music: Lucía Martínez
Mischung / music mix: Wilhelm Stegmeier, Lucía Martínez
Unser herzlicher Dank an / Acknowledgment: William Gillespie, Meg Labrum, Terry Stuetz,
Craig Dingwall, Gordon MacPhail, Michael Loebenstein, Jan Kindler, Robert G. Lee, Barbara Schütz,
Karl Griep, Gisela Hofmann, Julika Kuschke, Kirsten Otto, Renate Schmal, Matthias Struch, Julia Riedel, Regina Hoffmann, André Mieles

Credits
Herausgeber: Guido Altendorf
Regie: Louis Ralph

Produktionsland: D; AUS
Produktionsjahr: 1926-1934
Auszeichnungen

Eine Edition von
Filmmuseum Potsdam
National Film and Sound Archive
Bundesarchiv
Militärhistorisches Museum Dresden

DVD
lieferbar
€ 5,00


Best. Nr.: 3006
ISBN: 978-3-8488-3006-0
EAN: 978-3-8488-3006-0

Länge: 97 Min.
Bild: PAL, s/w, 4:3
Ton: Dolby Stereo
Sprache: Deutsch
Untertitel: englische Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: Filmmuseum Potsdam, ARTE EDITION


Weitere Titel aus
unserem Programm




Holozän
Heinz Bütler, Manfred Eicher




Playing the City 2


absolut MEDIEN GmbH © 2014