Film | Vier Videokünstler: Matthew Barney, Gary Hill, Paul McCarthy, Shirin Neshat

Vier Videokünstler: Matthew Barney, Gary Hill, Paul McCarthy, Shirin Neshat


Regie: Maria Anna Tappeiner, Jörg Jung, Ralf Raimo Jung, Reinhard Wulf

- DVD 1 –
*GARY HILL: I Believe It Is an Image UND
Black Performance – Gary Hill & Paulina Wallenberg-Olsson in Paris
Zwei Filme von Maria Anna Tappeiner und Reinhard Wulf
2001 – 16:9; deutsch/englisch; ca. 84 Min. Gesamtdauer
Gary Hill gehört mit Bill Viola und Bruce Nauman zur zweiten Generation von Videokünstlern, deren Performances und Installationen die spezifischen Ausdrucksmöglichkeiten des elektronischen Bildes
und der Sprache erforschen. Ausführlich äußert sich Gary Hill in den Filmen über die Entstehung und Bedeutung seiner Videos und Installationen.

- DVD 2 -
*Der Körper als Matrix. MATTHEW BARNEYs Cremaster-Zyklus
Ein Film von Maria Anna Tappeiner
46 Min.; deutsch/englisch; Erstsendung: 1. Juli 2002
Matthew Barney hat sich seit Anfang der 1990er Jahre mit einer ganz eigenen Bildsprache in der internationalen Kunstszene durchgesetzt. Sein Cremaster-Zyklus bildet einen komplizierten, in sich geschlossenen Kosmos, der von Barney, Mitgliedern seines Teams und Guggenheim-
Kuratorin Nancy Spector im Interview erläutert wird.

*Die Zerstörung des Körpers. Der amerikanische Film- und Videokünstler PAUL McCARTHY
Ein Film von Jörg Jung und Ralf Raimo Jung
43 Min.; deutsch/englisch;
Erstsendung: 07.01.2002
Paul McCarthy ist ein Meister des Tabubruchs. Angriffsziel seiner Videos und Performances sind vor allem die Verlogenheit des Kulturbetriebs,
der Kitsch der Medien und die Heuchelei bei der Darstellung familiärer Idyllen.

*Der Frau eine Stimme. Die Videokünstlerin SHIRIN NESHAT
Ein Film von Von Jörg und Ralf Raimo Jung
deutsch/englisch, 41 Min.
Die in New York lebende iranische Künstlerin Shirin Neshat arbeitet in ihren Videoinstallationen mit den Mitteln des Kinofilms. Ihre Arbeiten werden im Museum gezeigt und entfalten mit gegenüberliegenden Projektions flächen neue Wahrnehmungs- und Erlebnisräume. Ihr Blick gilt vor allem der Rolle der muslimischen Frauen in der islamischen Revolution.

Credits
Mitwirkende: Gary Hill, Matthew Barney, Paul McCarthy, Shirin Neshat
Regie: Maria Anna Tappeiner, Jörg Jung, Ralf Raimo Jung, Reinhard Wulf

Produktion: WDR, ZDF/3sat
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2001-2002
Pressestimmen

»Einstiege in vier komplexe Oeuvres und auch deswegen attraktiv, weil sie Arbeiten zeigen, die man eher selten zu sehen bekommt.« Tages-Anzeiger

»Mal poetisch, mal brutal« Public 10/2007

Auszeichnungen

Silberner Löwe 2009 (Filmfest Venedig) für Shirin Neshat: Best Regie (Women Without Men)

2 DVDs
lieferbar
€ 24,90


Best. Nr.: 933
ISBN: 978-3-89848-933-1
EAN: 978-3-89848-933-1

Länge: 213
Bild: PAL/Farbe, Farbe, 16:9, 4:3
Ton: Mono
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: teilw. dt. UT
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Reihe: absolut Kunstreihe
Rubrik: Dokument
Genre: Biografie/Porträt


Weitere Titel aus
unserem Programm




Overgames
Lutz Dammbeck




Deutschland: Eine Nation in der Kunst 1800‒1939
Jean-Baptiste Péretié


absolut MEDIEN GmbH © 2014