Filmarchiv | Das Jahrhundert des Kinos DVD 5 – Russland, Indien, Lateinamerika

Das Jahrhundert des Kinos DVD 5 – Russland, Indien, Lateinamerika

Regie: Sergej Selyanov, Mrinal Sen, Nelson Pareira dos Santos

Filmgeschichte weltweit – Teil 5 in unserer ARTE EDITION

1) Russland – The Russian Idea – von Sergej Selyanov
Das russische Kino wollte nicht primär unterhalten, es wollte die Welt verändern. Selyanov führt in seinem Beitrag zur Filmgeschichte aus, wie die russischen Visionäre von der staatlichen Utopie vereinnahmt werden und zeigt Ausschnitte aus zahlreichen Revolutionsfilmen. Im Zentrum dieser Reise stehen die Anfänge des russischen Films und der sogenannten russischen Idee sowie deren ideologischer Kehrseite.

2) Indien – and the show must go on – von Mrinal Sen
Indien produziert alljährlich ca. 800 Spielfilme in 16 verschiedenen Sprachen, besitzt die größte nationale Filmindustrie, die sich in Bombay (Bollywood) niedergelassen hat. Von dieser immensen Produktion finden nur sehr wenige Filme ihren Weg ins Ausland. Hier ein umfassender Überblick seit den Anfängen 1912 über die 30‘er Jahre bis zum Realismus eines Satayajit Ray. Wenngleich das Mainstream-Kino mit Tanz, Stars und Musik weiter zur Traumfabrik ausgebaut wurde, schufen Regisseure wie Oskiroti und Padmananbhan neue Typen indischer Charaktere.

3) Lateinamerika – Kino der Tränen – von Nelson Pereira dos Santos
Nelson Pareira dos Santos, der als einer der Hauptvertreter des brasilianischen Cinema Novo gilt, gestaltete seinen Beitrag zur Filmgeschichte als zeitgenössisches Drama: Ausgangspunkt ist die Begegnung des jungen Studenten Yves mit dem berühmten alternden Schauspieler-Regisseur Rodrigo Ferreira und ihre gemeinsame Reise zum Mexikanischen Filminstitut. Die Recherche ist eine persönliche Suche Rodrigos: als er vier Jahre alt war, starb seine Mutter in der Nacht, in der sie in Tränen aufgelöst von einer Kinovorstellung nach Hause kam. Welchen Film hatte sie gesehen, bevor sie starb?

Extras

Kapiteleinteilung, Filmographie, Infos

Inhaltsübersicht

Mit Ausschnitten aus Filmen von: Sergej Eisenstein, Alexander Dowshenko, Wsewolod Pudowkin, Dsiga Wertow, Abram Room, Boris Barnet, Alexander Medwedkin, Sergej Jutkewitsch, Grigori Alexandrow, Andrej Tarkowskij, Satayajit Ray, Dadasaheb Phalke, Suraj R. Barjathya, K. Asif, Ajoy Kar, B.R. Chopra, Subhash Ghai, S.S. Vasan, Uday Shankar, Nemai Ghosh, Raj Kapoor, Bimal Roy, Ritwik Ghatak, Mrinal Sen, Guru Dutt, Mekboob Khan, Mani Kaul, Shyam Benegal, Adoor Gopalakrishnan, M.S. Sathyu, Buddhadev Dasgupta, Shaji N. Karun, Manmohan Desai, Mani Ratnam, Govind Nihalani, Arcady Boytler, Alberto Gout, Gilberto Martínez Solares, Emilio Fernández, Roberto Gavaldón, Luis Buñuel, Alejandro Galindo, Tito Davison, Carlos Hugo Christensen, Glauber Rocha, uva.

Credits
Regie: Sergej Selyanov, Mrinal Sen, Nelson Pareira dos Santos

Produktionsland: div -
Produktionsjahr: 1995-96
Pressestimmen

»Das russische Kino wollte nicht unterhalten, sein Ziel war, die Welt zu verändern.«
- Sergej Selyanov

»Ob wir ein nationales Kino haben oder ob wir eins brauchen – Tatsache bleibt: Indien hat weltweit die größte Filmproduktion.«
- Dhritiman Chaterjee, indischer Schauspieler

»In der westlichen Welt ist die Liebe ein Universalwert, unabhängig von kulturellen und sozialen Unterschieden. Wer liebt, ist mehr wert. Deshalb ist die Liebe gut. Sie gestattet den Armen, reich zu sein.«
- Filmzitat aus LATEINAMERIKAKINO DER TRÄNEN

DVD
nicht mehr lieferbar

Best. Nr.: 895
ISBN: 978-3-89848-895-2
EAN: 4-021308-888950
FSK: 12

Länge: 160
Bild: PAL, Farbe + s/w, 4:3
Ton: Dolby Stereo
Sprache: OV mit deutscher Voice-Over
Untertitel: Deutsch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: ARTE EDITION
Rubrik: Dokument


Weitere Titel aus
unserem Programm




Hamburger Lektionen
Romuald Karmakar




Jean-Luc Godard: Geschichte(n) des Kinos
Jean-Luc Godard


absolut MEDIEN GmbH © 2014