Film | Der Rebell

Der Rebell

Regie: Jan Peter

Eine rechte Karriere: Odfried Hepp war Deutschlands meistgesuchter Neonazi, zur selben Zeit Offizier der Palästinensischen Befreiungsfront und Informant der DDR-Staatssicherheit. Er organisierte Terroranschläge auf US-Truppen in Deutschland, trug zahllose falsche Namen und war mit wechselnden Identitäten jahrelang auf der Flucht. Eine der unheimlichsten Biografien der bundesrepublikanischen Geschichte: die Geschichte des Odfried Hepp.

Mit ihrem umfassenden Bonusteil ist diese DVD das Kompendium einer rechtsradikalen, terroristischen Existenz, die minutiös in Motiven, Geschichte und Taten nachgezeichnet wird.

Extras

“Kapiteleinteilung; Bonus: 91 Min. Kurzfilme, Tafeln und CD-Rom-Material”
Die DVD enthält neben dem Hauptfilm umfangreiches Material zu Hepps Biografie: insgesamt 29 zusätzliche Kurzfilme beleuchten schlaglichtartig Hepps Lebenslauf: seine Familie und Erziehung, Weggefährten, seine Terrorakte, politische und kriminelle Aktionen, Geheimdienstkontakte, und schließlich die Haft und das Leben danach. Zahlreiche Menüs mit biografischen, geschichtlichen und politischen Daten und Fakten vermitteln den Zusammenhang zum zeitgeschichtlichen Kontext. Die DVD bietet so u.a. weiterführende Informationen zu den geistigen Vätern Hepps wie Manfred Roeder oder Michael Kühnen, zu Komplizen der Anschläge und Überfälle sowie den Routen seiner Fluchtwegen in die DDR, nach Frankreich, Libyen und in den Libanon. Den Bogen zur Gegenwart schlägt der CD ROM-Teil der DVD, der neben Originaltönen von Geschwistern und Wegbegleitern auch Bezug nimmt auf die aktuelle Zunahme rechter Gewalt, den 11. September 2001 und Hepps aktuelles Leben nach Verbüßung der Gefängnisstrafe.

Credits
Buch: Yury Winterberg
Interview mit: Odfried Hepp
Kamera: Michael Baum
Regie: Jan Peter
Ton: Steffen Graubaum

Produktion: L.E. Vision Film- und Fernsehproduktion, Friederike Freier, SWR
Produktionsland: D
Produktionsjahr: 2004
Pressestimmen

»Das größte Geheimnis ist der Mensch sich selbst.«
- Novalis

»Ein Film, der sich die einfachen Antworten verkneift […] wer ist der eigentliche Odfried Hepp? Das will die Dokumentation nicht abschließend beantworten. Seinen Selbstaussagen traut sie nur bedingt, und darin liegt ihre Qualität: Indem Yury Winterberg und Jan Peter eingangs Novalis zitieren, setzen sie den Ton und die folgenden neunzig Minuten in Anführungszeichen: Das größte Geheimnis ist der Mensch sich selbst. Und bleibt es den anderen. Im Guten wie im Bösen. Besonders aber im Bösen.«
- FAZ

»Der Film wirft, möglichst frei von Bewertungen, einen Blick auf das braune Segment der BRD in den 70er und 80er Jahren.«
- 3Sat

»gut zum Einsatz im Unterricht geeignet«
- Florian Cebulla, Praxis Politik

DVD
lieferbar
€ 5,00


Best. Nr.: 78
ISBN: 978-3-89848-078-9
EAN: 4-021308-880787
FSK: 12

Länge: 93
Bild: PAL, Farbe, 16:9 (Film), 4:3 (Extras + Menü)
Ton: Dolby Digital 2.0
Sprache: Deutsch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Rubrik: Dokument
Genre: Biografie/Porträt


Weitere Titel aus
unserem Programm




Von tanzenden Zigaretten und Elchen – Der deutsche Animationsfilm in Werbung und Musikvideo
diverse




Hans-Dieter Grabe: Dokumentarist im Fernsehen
Hans-Dieter Grabe


absolut MEDIEN GmbH © 2014