Film | Best of Animation 6

Best of Animation 6


Regie: diverse Herausgeber: Ulrich Wegenast, Dittmar Lumpp

Das größte Trickfilm-Festival der Welt präsentiert alljährlich die globalen Highlights eines ganzen Genres. Meister ihres Fachs treffen auf junge Talente, traditionelle Techniken auf genial umgesetzte neue Technologien. Überraschung, Humor und Tiefsinn paaren sich mit ästhetischen Herausforderungen zu einem Sehvergnügen der besonderen Art. Aus dem voluminösen Angebot von fast 1000 Filmen hat das Festival eine Auslese der spannendsten und innovativsten Arbeiten getroffen, die BEST OF ANIMATION 6 wie seine Vorgänger der letzten Jahre zu einem einzigartigen visuellen wie inhaltlichen Abenteuer machen. Altmeister Bill Plympton, skurril in Technik und Humor (»The Cow Who Wanted to Be a Hamburger«), darf dabei ebenso wenig fehlen wie die gelungensten Arbeiten hiesiger Filmhochschüler und berauschende Beispiele der Animationskunst aus aller Welt.

Extras

Festivalimressionen, Trailer
Mit umfangreichem Booklet mit Infos zu allen Filmen.

Inhaltsübersicht

Die Filme:
1. Nullarbor, AUS 2010 (10 Min.)
2. The Boy Who Wanted to Be a Lion, GB 2010 (8 Min.)
3. Die Kiste, D 2010 (5 Min.)
4. Birdboy, Spanien 2010 (12 Min.)
5. The Cow who Wanted to Be a Hamburger, USA 2010 (6 Min.)
6. Tatamp, Japan 2010 (6 Min.)
7. Monstre sacré, FR 2009 (9 Min.)
8. Der Wechselbalg, D 2011 (8 Min.)
9. Preferably Blue, NZ 2010 (11 Min.)

Nullarbor
(3D Computeranimation)
Regie: Alister Lockhart, Patrick Sarell | Australien 2010 | 10:15 Min | 3D
Ein aufdringlicher junger Raser und ein alter Mann reisen durch die öde Landschaft der australischen Nullarbor-Ebene. Eine zeitgenössische Geschichte über Verkehrsrowdytum und über die Distanz zwischen zwei Männern.

The Boy Who Wanted to Be a Lion
(Zeichnung auf Papier)
Regie: Alois Di Leo | Großbritannien 2010 | 8:25 Min.
Der siebenjährige taube Max wächst in den 60er Jahren auf. Eines Tages führt ihn ein Schulsausflug in den Zoo, wo er zum ersten Mal einen Löwen sieht. In ihm entwickelt sich ein Gefühl, das sein Leben für immer verändern wird.

Die Kiste
(3D Computeranimation)
Regie: Kyra Buschor | Deutschland 2010 | 5:00 Min.
Drei Frösche diskutieren über eine geheimnisvolle Kiste. Sie können sich nicht einigen, ob sie diese öffnen sollen, da sie nicht wissen, was sie erwartet. Als sie die Kiste doch öffnen, sehen sie sich mit Erkenntnissen konfrontiert, mit denen sie nicht zurecht kommen.

The Cow Who Wanted to Be a Hamburger
(2D Zeichentrick, Tinte auf Papier)
Regie: Bill Plympton | USA 2010 | 5:50 Min. | Musik: Corey A. Jackson, Nicole Renaud
Eine Geschichte über die Macht der Werbung, den Sinn des Lebens und die Mutterliebe, die auf die Probe gestellt wird.

Der Wechselbalg
(2D Legetrick)
Regie: Maria Steinmetz | Deutschland 2010 | 8:00 Min.
Der Film basiert auf der gleichnamigen Geschichte von Selma Lagerlöf über ein Ehepaar, dem ein Trollkind untergeschoben wurde. Gegen alle Widrigkeiten und Anfeindungen beschließt die Mutter, für den Wechselbalg zu sorgen.

Tatamp
(Zeichnung auf Papier)
Regie: Mirai Mizue | Japan 2010 | 6:25 Min.
Jeder Ton hat ein Bild, wenn viele Töne aufeinandertreffen, ergibt sich ein visueller Reigen. Ein eindrucksvolles Spiel mit Klang, Farbe und Bewegung.

Monstre sacré
(2D Computeranimation)
Regie: Jean-Claude Rozec | Spanien 2009
Aus Versehen unter Enten geboren, wird ein ebenso riesiger wie harmloser Drache plötzlich zum Medienstar. Zu Unrecht sehen die Menschen in ihm nur das wilde, blutrünstige Wesen, und so verliert er sich bald im Dschungel der Stadt…

Preferably Blue
(3D Computeranimation)
Regie: Alan Dickson | Neuseeland | 11:00 Min.
Dies ist die wahre Geschichte, wie es dem Osterhasen gelungen ist, das Trinken aufzugeben und Frieden, Freude und einen guten Freund zu finden. Es ist auch die Geschichte des Weihnachtsmanns – nicht von dem, den wir aus den Shopping Centern kennen – nein vom richtigen Weihnachtsmann. Und der war ein wirklich netter Bursche – nur verdammt einsam.

Birdboy
(2D Computeranimation)
Regie: Pedro Rivero, Alberto Vázquez | Spanien 2010 | 12:00 Min.
Ein schrecklicher Industrieunfall verändert das Leben der kleinen Dinki für immer. Ihr Schicksal liegt nun in den Händen ihres exzentrischen Freundes Birdboy, eines Außenseiters, der mit seinen Fantasien allein im Toten Wald lebt.

Credits
Herausgeber: Ulrich Wegenast, Dittmar Lumpp
Regie: diverse

Produktionsjahr: 2009-2010
Pressestimmen

»… gehört mit zu den schönsten jährlichen Veröffentlichungen – ganz nach dem Prinzip ›Wundertüte‹: eine beeindruckende Gesamtschau über die Möglichkeiten und Ausdrucksformen des Animationsfilms.« SPLATTING IMAGE

»Die bei absolut medien erschienene DVD ›Best of Animation‹ begeistert mit tollen Beispielen eines ungemein vielfältigen Genres. Wer also nicht nach Stuttgart zum aktuellen Trickfilmfestival fahren kann oder will, dem sei diese Kompilation absolut empfohlen.« B5 KULTURNACHRICHTEN

»Am Beispiel von neun Filmen aus dem letztjährigen Festivalprogramm, gibt sie einen Einblick in die künstlerischen Möglichkeit und Temperamente des Animationsfilms der Gegenwart.« SWR 2 / SWR INFO

»Neun Filme unterschiedlicher Ton und Stilart sind hier versammelt, und man sollte diese DVD als Teil der audiovisuellen Hausapotheke betrachten. Man legt sie parat, falls einem
vom Bilderbrei des Medienalltags übel wird und man rasche Linderung braucht.« STUTTGARTER ZEITUNG

DVD
mit Booklet

lieferbar
€ 14,90


Best. Nr.: 393
ISBN: 978-3-89848-393-3
EAN: 978-3-89848-393-3
FSK: Infoprogramm
Vertriebsgebiet: D, A, CH

Länge: 77
Bild: PAL, Farbe, 16:9
Ton: Dolby Stereo
Sprache: ohne Dialog und OV mit dt. Untertiteln
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: ITFS
Reihe: Best of Animation
Rubrik: Spielfilm, Kurzfilme, Animationsfilme
Genre: Animationsfilme


Weitere Titel aus
unserem Programm




Das Blumenwunder
Max Reichmann




Leipzig Filme 1986 - 1997
Andreas Voigt


absolut MEDIEN GmbH © 2014