Film | Schattenkampf – Europas Widerstand gegen die Nazis

Schattenkampf – Europas Widerstand gegen die Nazis

Regie: George Bernard, Olivier Wieviorka

»Geschichte ist letztlich die Summe vieler Einzelschicksale.« Bernard George, Regisseur – Mit Zeitzeugen aus zwölf Nationen

77 Zeitzeugen aus 15 Ländern berichten

In ganz Europa – von Paris bis Warschau, von Athen bis Kopenhagen und von London bis Moskau – bildeten sich zwischen 1939 und 1945 Widerstandsgruppen gegen die brutale Gewalt und die Barbarei des NS-Regimes. Auch wenn sie nur eine Minderheit waren, bekämpften sie den Nationalsozialismus mit allem, was ihnen zur Verfügung stand. Und setzten dabei ihr Leben aufs Spiel. Die Dokumentationsreihe »Schattenkampf« beleuchtet erstmals die Geschichte des Widerstands im Zweiten Weltkrieg in seiner ganzen europäischen Dimension. Mit Hilfe der Erzählungen zahlreicher Zeitzeugen, darunter dem ehemaligen Résistance-Kämpfer Stéphane Hessel (EMPÖRT EUCH) und Simha Rotem (SHOAH), und bisher unveröffentlichtem Material aus Privatarchiven wird ein neuer Blick auf die Widerstandsbewegungen im Zweiten Weltkrieg möglich. In den sechs Teilen der Reihe fügen sich die vielen Einzelschicksale zu einem großen europäischen Gesamtbild des Widerstands zusammen.

TEIL 1 1939–1941 Die schwierigen Anfänge des Widerstands
TEIL 2 1941–1942 Der Widerstand wird organisiert
TEIL 3 1942–1943 Widerstand gegen den Völkermord
TEIL 4 1943 Der Widerstand verschärft sich
TEIL 5 1943–1944 Der Widerstand in stürmischen Zeiten
TEIL 6 1944–1945 Illusion und Desillusion des Widerstands

DIE ZEUGEN: Wladyslaw Bartoszewski, Simha Rotem, Baruch Shub, Maria Stypulkowska-Chojecka, Jorgen Kieler, Knud Pedersen, Gunnar Dyrberg, Ragnar Ulstein, Gunnar Kvaerk, Andrée Dumont, Wim Van Norden, Stéphane Hessel, Robert Salmon, Robert Maloubier, Per Mortensen, Marcel Frankson, Juraj Hrzenjak, Adam Dupalo, Epaminondas Spiliotopoulos, Apostolos Santas, Manolis Glezos, Hans Heisel, Truus Menger-Oversteegen, Themis Marinos, K. W. Skraastad, Ursula Katarzynska, Piotr Braiko, Oleinik Anatoli Mihailovitch, Elimelech Melamed, Freddie Dekker-Oversteegen, Hans Heisel, Ragnar Ulstein, Robert Maloubier, Joachim Ronneberg, Nikolaos Zervas, Andrée Gueulen, Henriette Hanotte, Rosario Bentivenia, Jean Carraz, Gunnar Sonsteby, Ettore Serafino, Emenegildio Guldi, John Earle, Olga Zivkoviv, Uros Susteric, Elmernegildo Bugni, Marie-Jo Chombart de Lauwe, Ennio Tassinari, Janusz Brochwicz-Lewinski, Maria Veikou, Manolis Glezos, Michael Ward, Marisa Teresa Sacco, Pierre-Paul Baaten

Extras

Ausführliche Zeitzeugengespräche mit:
Fritz Bringman
Marcel Frankson
Marianne Meyer-Krahmer
Jean Jülich
Etienne-Louis Michelli
Henriette Dubois

Inhaltsübersicht

TEIL 1 1939 – 1941 Die schwierigen Anfänge des Widerstands
TEIL 2 1941 – 1942 Der Widerstand wird organisiert
TEIL 3 1942 – 1943 Widerstand gegen den Völkermord
TEIL 4 1943 Der Widerstand verschärft sich
TEIL 5 1943 – 1944 Der Widerstand in stürmischen Zeiten
TEIL 6 1944 – 1945 Illusion und Desillusion des Widerstands

Credits
Regie: George Bernard, Olivier Wieviorka

Produktionsland: F
Produktionsjahr: 2011
Pressestimmen

»Schattenkampf" zeigt viele verschiedene Facetten des Widerstandskampfes: Sabotageaktionen, Partisanenkampf, Flugblatt- und Graffiti-Aktionen oder die Rettung von Jüdinnen und Juden. Dabei bleibt Georges keineswegs blind für die unterschiedlichen Bedingungen des Widerstandes in West- und Osteuropa, für Kollaboration oder auch Schwachstellen desWiderstandes. „Schattenkampf" ist eine ausführliche und gelungene Dokumentation des europäischen Widerstandskampfes.« (INFORMATIONEN 75)

»Die Geschichten aber, die hier erzählt werden, hat man so noch nie gehört … Es war an der Zeit, sie erzählen zu lassen.« (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)

»Beeindruckender Sechsteiler. Spannend wie lehrreich erzählt. Ein wichtiges Werk mit neuen Aspekten zum Zweiten Weltkrieg.« (TV TODAY)

»Zu der Spielzeit von sechs mal 52 Minuten kommen als Bonus noch etwa 90 Minuten exklusive Zeitzeugeninterviews, die im Fernsehen nicht zu sehen waren. … Der Regisseur fügte aus vielen Einzelschicksalen von Zeitzeugen … einen spannenden Bilderbogen mit Geschichten von mutigen Männern und Frauen zusammen, die unter dem Einsatz ihres Lebens versuchten, den Kontinent von der Barbarei des Nazi-Regimes zu erlö­sen. … Die Serie zeigt beeindruckend, wie spannend, dramatisch und hautnah europäische Geschichte des Zweiten Weltkriegs auch heute noch zu vermitteln ist. Besonders im Geschichtsunterricht, wo die neuere Geschichte oft zu kurz kommt, seien die Vorführungen als Anregung empfohlen.« (DIGITALVD/KINOFILMER.DE)

»In dieser beeindruckenden und als sehr wichtig anzusehenden Dokumentation werden die vielen Einzelschicksale zu einem großen europäischen Gesamtbild zusammengesetzt. Die Interviews wechseln sich ab mit alten Videoaufnahmen, mit bisher unveröffentlichtem Material aus Privatarchiven und auch mit nachgestellten Szenen. Sollte man gesehen haben!« (G/GESCHICHTE)

3 DVDs
lieferbar
€ 19,90


Best. Nr.: 97
ISBN: 978-3-89848-097-0
EAN: 978-3-89848-097-0
FSK: Infoprogramm

Originaltitel:
Les Combattants de l'ombre


Länge: 6x 52 Min.
Bild: PAL, Farbe + s/w, 16:9
Ton: Dolby Digital Stereo
Sprache: Deutsch, Französisch
Regionalcode: RC 2

Label: absolut MEDIEN
Edition: ARTE EDITION
Rubrik: Dokument


Weitere Titel aus
unserem Programm




Tsahal
Claude Lanzmann




Die Frau und der Fremde
Rainer Simon


absolut MEDIEN GmbH © 2014