Film | Das Jahrhundert des Kinos DVD 3 – Westeuropa: Großbritannien, Irland, Frankreich

Das Jahrhundert des Kinos DVD 3 – Westeuropa: Großbritannien, Irland, Frankreich

Regie: Stephen Frears, Donald Black, Jean-Luc Godard, Anne-Marie Miéville

Filmgeschichte weltweit – Teil 3 in unserer ARTE EDITION

1) Typisch Britisch – von Stephen Frears
Tea-Time mit Stephen Frears als einem der bedeutendsten Regisseure des New British Cinema, mit dem Kritiker Gavin Lambert, und den Regisseuren Michael Apted und Alan Parker.

2) Irland: Sind wir allein? – von Donald Tylor Black
Es gibt zweifellos mehr ausländische Filmemacher, die Filme über und in Irland drehten, als irische Filmemacher selbst. Nicht ohne Wut spricht Regisseur Donald Taylor Black von der ständigen Anpassung des irischen an das britische Kino. Anhand von reichem, z.T. nie gezeigtem Archivmaterial wird u.a. gefragt, wie die Kluft zwischen dem Wusch nach typisch irischen Stoffen und den Erwartungen eines internationalen Publikums geschlossen werden kann.

3) 2×50 ans de cinéma français – von Jean-Luc Godard und Anne-Marie Miéville
Dieser Teil der Filmgeschichte ist mehr als ein Dokumentarfilm – es ist ein echter Godard mit Michel Piccoli. Zwei Größen des französischen Films treffen aufeinander, die Kontroverse ist eröffnet: „Sollte man nicht darauf verzichten, alle 100 Jahre Geburtstagswünsche auszusprechen und stattdessen jeden Tag feiern, NICHT Geburtstag zu haben?“ Ein Film über das Gedächtnis, der das Prinzip des Jubiläums in Frage stellt und es ausdrücklich freistellt, die Maßnahme des Vergessens zu ergreifen.
Haben die Menschen noch eine Erinnerung an jene Regisseure oder Schauspieler, die ein Jahrhundert Kino prägten? Welche Bedeutung und welche Wirkung hatte das Schaffen der Brüder Lumière, eines Georges Meliès oder der Brüder Pathé? Godard ist es nicht gelungen, die Rechte für ALLE Ausschnitte zu erhalten, die er gern gezeigt hätte. So erscheint an jeder Stelle, an der ihm ein solcher Ausschnitt fehlt, der Hinweis „No copyright“. Entstanden ist ein Stück Kinogeschichte, das die Leerstellen mit bedenkt und doch die großen Regisseure, Theoretiker, Schriftsteller und Historiker, die den französischen Film maßgeblich beeinflussten, in Wort und Bild zur Sprache bringt.

Extras

Kapiteleinteilung, Filmographie, Infos

Inhaltsübersicht

Mit Ausschnitten aus Filmen von: Alfred Hitchcock, Alexander Korda, Michael Powell, Humphrey Jennings, David Lean, Carol Reed, Hugh Hudson, Tony Richardson, Lindsay Anderson, Alan Parker, Michael Apted, Jack Clayton, Ken Loach, Nicholas Roeg, Ken Russell, Richard Attenborough, Stephen Frears, Mike Leigh, Ridley Scott, John McDonald, George Dewhurst, John Ford, John Houston, Bob Quinn, Jim Sheridan, Thaddeus O’Sullivan, Michael Lindsay-Hogg, Neil Jordan, Georges Méliès, François Truffaut

Credits
Regie: Stephen Frears, Donald Black, Jean-Luc Godard, Anne-Marie Miéville

Produktionsland: UK , F
Produktionsjahr: 1997 / 1995
Pressestimmen

»Der große französische Filmdirektor François Truffaut sagte einmal den famosen Satz: Kino und England, das ist im Grunde ein Widerspruch in sich. Also los, braten wir ihm eins über!«
- Stephen Frears

»Was die Attraktivität des irischen Kinos ausmacht, ist ein bisschen vergleichbar mit der südamerikanischen Literatur. Es ist die starke, sehr direkte und manchmal fast derbe Erzählweise aus einem Land, das viele Facetten hat. Einerseits ist seine Kultur zeitgenössisch und Teil einer kosmopolitischen Welt, andererseits aber verletzt und eher unzugänglich.«
- Neil Jordan

»Warum wollt ihr das Kino feiern? Ist es noch nicht oder nicht mehr berühmt genug?«
- Jean-Luc Godard

DVD
lieferbar
€ 5,00


Best. Nr.: 893
ISBN: 978-3-89848-893-8
EAN: 4-021308-888936
FSK: 12

Länge: 156
Bild: PAL, Farbe + s/w, 4:3
Ton: Dolby Stereo
Sprache: OV mit deutscher Voice-Over
Untertitel: Deutsch
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: ARTE EDITION
Rubrik: Dokument


Weitere Titel aus
unserem Programm




Alien, Marx & Co. Slavoj Žižek im Porträt
Susan Chales de Beaulieu




Die wiedergefundene Zeit
Raúl Ruiz


absolut MEDIEN GmbH © 2014