Film | Kind im Speedtest

Kind im Speedtest

Regie: Benno Trautmann

Wenn ein Jet-Pilot im Tornado mit 1500km/h von Kontinent zu Kontinent jagt, hat er keine Zeit, die Landschft zu betrachten oder zu träumen. Wenn er träumt, stürzt er ab. Höchstgeschwindigkeit und Höchstleistung sind die Maßstäbe, mit denen alles und jeder gemessen wird. Auch der Kandidat für die Pilotenausbildung, die im Flugmedizinischen Institut den G-LOC-Test absolvieren muß (G-LOC = G-induced lost auf consciousness – durch Beschleunigung ausgelöste Bewußtlosikeit). Und ausgerechnet Armin, der als Bester abschneidet, kehrt auf die Gänsehaut seins Vaters zurück und will vom Fliegen nichts mehr wissen, Die Kindheit auf dem Lande ist noch in starker Erinnerung. Lars ist ein Kind der Großstadt (Berlin-Marzahn, Allee der Kosmonauten, 18. Stock), aber auffällig langsam und verträumt, sagen Mütter, Ärzte, Lehrer. Spätestens in der Schule ist Träumen verboten. Wenn Lars frühmorgens aufsteht, zieht er sich langsam an, weil er dabei träumt ißt langsam, geht langsam zur Schule und kommt manchmal zu spät. Deshalb bringt ihn die Mutter in die Ambulanz für Kinderpsychiatrie. Der Psychiater traktiert das Kind mit Speed-Tests und anderen Ungereimtheiten, die aber das Kind nicht beschleunigen.

Credits
Regie: Benno Trautmann

aod
noch nicht lieferbar


Best. Nr.: 5533

Sprache: Deutsch

Label: absolut on demand
Reihe: absolut on demand
Rubrik: Dokument


Weitere Titel aus
unserem Programm




Nanuk, der Eskimo
Robert Flaherty




Abnehmen in Essen II
Carl-Ludwig Rettinger Claudia Richarz


absolut MEDIEN GmbH © 2014