Film | Stadt der Millionen

Stadt der Millionen
+ Bonusfilm IM STRUDEL DES VERKEHRS

Regie: Adolf Trotz Herausgeber: Guido Altendorf

Die Wiederentdeckung eines verlorenen Klassikers, mit neu komponierter und eingespielter Ensemble-Musik

STADT DER MILLIONEN ist ein bunter Berlin-Bilderbogen. Das erste abendfüllende Stadtporträt der deutschen Filmgeschichte platzt vor freundlichem Lokalpatriotismus und bemüht alle Möglichkeiten und Tricks des Mediums zur Betonung seines Anliegens: Kommt und seht die friedliche, moderne, hektisch-betriebsame und fröhlich-gemütvolle deutsche Hauptstadt, ihre Vergangenheit und Gegenwart. Sogar ein Vorgriff auf das Jahr 2000 wird geboten.

Der Film ist das zu unrecht vergessene und wertvolle Dokument einer Metropole, die es in dieser Gestalt nicht mehr lange geben sollte. Er spiegelt das Lebensgefühl und wieder erwachte deutsche Selbstbewusstsein nach Krieg und Inflation. Darüber hinaus ist STADT DER MILLIONEN ein verblüffender filmischer Spaß ohne Kunstanspruch, aber großer Freude am Experimentieren.

Extras

Bonusmaterial: Bildergalerie, Outtakes (mit Audiokommentar, 11’), IM STRUDEL DES VERKEHRS. EIN FILM FÜR JEDERMANN (Deutschland 1925, Regie: Leo Peukert, 39’), 16-seitiges Booklet

Inhaltsübersicht

Kapitel
Quer durch Berlin.
Des Tages Arbeit.
Berlin bei Nacht.
Der Sonntag des Berliners.

Credits
Herausgeber: Guido Altendorf
Neukomponierte Musik für Kammerensemble (2013): Boris Bojadzhiev, Bowen Liu
Regie: Adolf Trotz

Produktionsland: D
Produktionsjahr: 1925
Pressestimmen

»Uns Heutige fasziniert nicht nur der Blick einer anderen Epoche auf sich selbst, sondern jeder einzelne Abglanz des wuselnden Lebens von damals.« – Stuttgarter Zeitung, Thomas Klingenmaier

»’Die Stadt der Millionen’ zeichnet ein harmonisches, sozial befriedetes Bild. Vermutlich würden
Imagevideos der Bundesregierung oder des Goethe-Instituts heute, trotz anderer Szenen, haltungsmäßig ganz ähnlich aussehen.« – Anke Lieske, Berliner Zeitung

»Berlin ›wie es ist‹ und Berlin ›wie es war‹ liefert Stoff zu interessanten und bildwirksamen Kontrasten. … Modernes, Historisches und … sogar zukünftiges sind … in geschickter und amüsanter Weise ineinander verwoben.«
(Licht-Bild-Bühne, 29.5.1925)

»Die Entwicklung Berlins vom Fischerdorf bis zur Weltmetropole schildert Bilderreihe nach Bilderreihe. Mit allen möglichen und fast unmöglich erscheinenden Kunstmitteln … hat [der Film] ein lebenspulsierendes Bild ohnegleichen geschaffen. Er zeigt dem Spreeathener, den Deutschen, der Welt, Berlin, wie es wirklich ist: Berlin, die Stadt der Millionen.«
(Filmkurier, 28.5.1925)

DVD
lieferbar
€ 5,00

Deutsch, mit zuschaltbaren englischen UT

Best. Nr.: 3003
ISBN: 978-3-8488-3003-9
EAN: 978-3-8488-3003-9
FSK: Infoprogramm

Länge: 80 Min.
Bild: PAL, s/w, 4:3
Ton: Stereo
Sprache: Deutsch
Untertitel: englische Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: Filmmuseum Potsdam, ARTE EDITION
Reihe: absolut on demand
Rubrik: Dokument
Genre: Stadtporträt


Weitere Titel aus
unserem Programm




Alien, Marx & Co. Slavoj Žižek im Porträt
Susan Chales de Beaulieu




Die wiedergefundene Zeit
Raúl Ruiz


absolut MEDIEN GmbH © 2014